Blender 020 – Games mit Blender, Nostalgie

Dieser Beitrag ist bleibt aus rein nostalgischen Gründen erhalten. Die Blender Game Engine wurde mit Blender 2.8 entfernt. Es gab seinerzeit die sogenannten Logic-Bricks die man Modul-mäßig zusammensetzen und so Steuerungen bauen konnte.

 

Wichtige Anmerkung: Mit der Veröffentlichung von Blender 2.8 wurde die Game Enginge aus Blender entfernt. Grund war, das dieses System in die Jahre gekommen ist und man den neuen Meilenstein ohne Altlasten beginnen wollte. Die Entwicklung anderer Werkzeuge zur Spielentwicklung waren zudem schon weit fortgeschritten. Empfehlungen sind hier die freien Game-Engines Godot und die Armory.

 

Game Engine einstellen

Die Game Engine steckte oben zwischen den Render-Engines (siehe Bild unten).

Blender Game Engine

Game Engine einschalten

 

Logic-Editor aufrufen

Wenn man dann die Timeline durch den Logic-Editor ersetzte, erhielt man die Möglichkeit mit wenigen Mausklicks Steuerungen zu bauen über die sich Objekte bewegen ließen.

Blender Game Engine

Timeline ist Standard

Die Timeline beispielsweise ließ sich einfach über Umschalten der Ansicht durch den Logic-Editor ersetzen (siehe Bild unten).

Blender Game Engine

Locic Editor aufrufen

In diesem Bereich wurden dann die Sensoren und Controler aufgebaut (siehe Bild unten).

Blender Game Engine

Logic Editor fertig zum Einsatz

 

Und so ging es weiter

Der Würfel musste im Arbeitsbereich ausgewählt sein. Dann kamen erste Sensoren hinzu. Im Beispiel wurde eine Keyboard-Eingabe erstellt (siehe Bild unten).

Add Sensor -> KeyboardDann ein sogenannter Actuator erstellt. Hier wurde Motion für die Bewegung des Würfels gewählt.

Actuator -> Motion

Als Auslöser ist dann Links beim Sensor geben Taste A an als Sensor bestimmt worden. Rechts beim Actuator die Einstellungen für die Bewegung bei Loc (Location) auf der Y-Achse 0.3.

Links Key=A, rechts Loc Y = 0.3

Diese beiden Actuatoren wurden verbunden.

Punkten von links nach rechts verbinden

Dadurch entstand in der Mitte ein Controler, der beispielsweise auf And gesetzt worden ist.

Ein Controler entsteht

Auf diese Weise ließ sich der Würfel auf der y-Achse nach vorne bewegen. Mit drei weiteren Controlern für jede weitere Richtung, hatte man dann schon eine einfache aber komplette Bewegungssteuerung. Für die Gegenrichtungen wählte man negative Zahlen. Beispiel rückwärts: Loc Y -0.3

Mit diesem System konnte man überraschend interessante Games in Blender erstellen. Hier und da findet man im Netz noch LetsPlay-Videos wo einige Künstler ihre Shooter vorstellen. Auch das Game Yo Frankie ist ein Blender-Game.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »