Blender 066 – Rollerball #07, Bild und Animation rendern

Der letzte Teil der kleinen Rollerball-Serie gibt einen Überblick zu den vielfältigen Cycles Render-Einstellungen. In überschaubarer Weise wird versucht, dem Beginner gewisse Grundkenntnisse zu vermitteln, auf die man in späteren Projekten weiter aufbauen kann.

Skills: Beginner
Render-Engine:
Cycles

Blender Rollerball Content
Preview – compressed GIF

Renderer Engines

Blender verfügt über zwei Render-Engines. Unter Version 2.8 waren das Blender-Render und der Cycles-Renderer. Seit Blender 2.8 ist der Blender Internal Render weggefallen. Stattdessen gibt es nun den neuen Realtime-Renderer Eevee.

Blender Cycles Beginner
Renderer unter Version 2.8

Das Umstellen vom Blender- zum Cycles-Render geschieht oberhalb der Arbeitsfläche (siehe Bild oben).

Für Blender-Render erstellte Materialien, Texturen und Lichter können nicht ohne weiteres im Cycles Render verwendet werden und umgekehrt.

Ähnlich verhält es sich aktuell mit Cycles- und Eevee-Materialien und Einstellungen. Auf den Blender Render wird daher hier und zukünftig nicht mehr eingegangen.

Dimensions und Framerate (Cycles Render)

In der Properties-Palettem, auf der rechten Seite neben der Arbeitsfläche, befinden sich die Rendereinstellungen. Ich beginne bei den Dimensions (Größe/Ausgabegröße). Es gibt verschiedene Renderpresets. Aus der Palette kann man sich dort per Mausklick voreingestellte Formate auswählen.

Eigene Formate können in den Feldern X und Y unter Resolution (Auflösung) eingegeben werden. Darunter lässt sich die Größe noch einmal in Prozent einstellen. Vorschau-Render müssen nicht immer auf 100 % gerendert werden.

Die zweite Spalte im Bild unten betrifft die Frame Rate (Bildrate). Start-Frame ist in den meisten Fällen Frame 1. Der End-Frame ist von der Dauer der Animation abhängig. In diesem Beispiel ist die Dauer auf 150 Frames eingestellt. Gerendert werden soll jedes einzelne Bild, daher ist der Frame-Step 1 (siehe Bild unten).

Blender Cycles Beginner
Größe und Umfang der Frames

Output und Format

Ein Stück weiter unten befinden sich Einstellungen zum Output (Ausgabe-Ordner). Möchte man Einzelbilder rendern, ist die Auswahl PNG. Ein alleinstehendes Einzelbild (Standbild) wird von Hand gespeichert.

Wenn es sich aber um eine Einzelbild-Folge, eine Animation aus fortlaufenden PNG-Bildern bestehend handelt, dann muss selbstverständlich wieder ein Ausgabe-Ordner definiert werden, wo die Bilder gesammelt abgespeichert werden (siehe Bild unten).

Blender Cycles Beginner
Output Einstellungen

Eine Animation in einer PNG-Einzelbild Folge zu rendern ist einem Video im Prinzip vorzuziehen. Im Falle eines Blender- oder Rechner-Absturz wäre ein Video und der Aufwand verloren. Einzelbild-Render lassen sich auch nach Unterbrechungen ab dem entsprechenden Frame immer wieder fortsetzen.

Kleinere Animationen wie diese können allerdings direkt als MPEG-4 Video gerendert werden. Auch in diesem Fall wäre ein Ordner als Output auszuwählen (Zielordner).

Seit Blender 2.79 und bei Blender 2.8 haben sich auch Einstellung für die Movies leicht verändert. Möchte man einen MPEG-4 Movie, muss man FFMPEG wählen und unter Encoding dann MPEG4 und den Codec H.264 einstellen.

Blender Animation Settings
MP4 bei Blender 2.79

Sampling

Wichtig ist noch das Sampling. Hier zwar zuletzt aufgeführt, sollte es aber in der Reihenfolge der Einstellungen mit ganz vorne liegen, da es sonst schon bei Test-Rendern mit zu hohen Sampling-Werten zu Wartezeiten und Unterbrechungen im Arbeitsfluss kommen kann.

Die Einstellung Preview betrifft speziell die Samples für Vorschau-Render im Arbeitsbereich und sollten dementsprechend niedrig angesiedelt sein (je nach Rechner und Grafikkarte).

Blender Cycles Beginner
Wichtig: Das Sampling

Rendervorgang starten

Zurück nach ganz oben. Sind alle Einstellungen der Reihe nach vorgenommen worden, wählt man eine Render-Variante. Ganz links Render rendert nur ein einziges Einzelbild.

Über den Button Animation rendert man entweder eine Einzelbild-Folge von PNG-Bildern oder ein MPEG4-Movie (siehe Bild unten).

Blender Cycles Beginner
Einzelbild oder Animation

Hatte man ein Einzelbild rendern lassen, speichert man das, indem man im Renderfenster unten, bei Image Save as Image auswählt.

Blender Cycles Beginner
Ansicht als Bild speichern

Dies wie gesagt, als erster Überblick. Bei Bedarf werden spezielle Render-Einstellungen, in speziellen Fällen in entsprechenden Tutorials immer wieder angesprochen.

Damit ist die kleine Rollerball-Serie beendet. Viel Erfolg!

Das könnte dich auch interessieren …

Translate »