Blender 150 – Arbeiten mit Blender 2.8

Von Blender 2.8 gibt es seit einigen Tagen eine Betaversion. Somit ist Blender nun aus der Experimantalphase heraus und kann schon ruhigen Gewissens genutzt werden. Abstürze geschehen relativ selten und weniger im niedrigschwelligen Alltagsgeschäft.

Skills: Basics 1.3 out of 5 stars (1,3 / 5)
Addons: Nein

 

Wer auf der Suche nach den für Einsteiger interessantesten Shortcuts ist, der kann sich unseren entsprechenden Artikel anschauen, wo viele der gängigsten Tasten-Kombinationen aufgelistet sind.

Obwohl Blender wie schon erwähnt bei tendenziell alltäglichen Arbeiten scheinbar selten abstürzt, sollte man natürlich vorsichtig sein und seine Arbeitsschritte regelmäßig abspeichern! Hier eine kleine Einstiegshilfe zur schnelleren Orientierung auf der Oberfläche und den Umgang mit Tools.

 

Toolshelf

Die rechte Seitenleiste, das sogenannte Toolshelf hat sich in der Version 2.8 stark verändert. Der ein oder andere vermisst wahrscheinlich die vertikalen Reiter, über die man bisher bequem verschiedene Einstellungen vornehmen konnte. In der neuen Version hat man sich darauf beschränkt die Werkzeuge an dieser Stelle unterzubringen.

Nach wie vor kann die Seitenleiste mit dem Shortcut T geöffnet und geschlossen werden. Im Object-Mode befindet sich dort eine überschaubare Anzahl von Werkzeugen zum Verschieben und Transformieren von Objekten. Standardmäßig erscheint eine Spalte mit quadratischen Icons. Befindet sich die Maus leicht rechts von den Icons, kann der Brereich nach rechts verschoben werden. Die Icons ordnen sich dann neu an. Entweder als Reihen und Spalten, oder als Spalte mit Beschreibung (siehe Bild unten).

Toolshelf Sidebar Blender 2.8

Werkzeuge Sidebar (rechts) Blender 2.8

Die Seitenleiste im Edit-Mode unterscheidet sich durch zusätzliche Bearbeitungs-Werkzeuge, auf die ich immer bei Bedarf eingehen werde.

Blender 2.8 Toolshelf Edit Mode

Werkzeuge im Edit-Mode

Objekte können wie gewohnt mit der rechten, oder je nach Einstellung, mit der linken Maustaste ausgewählt werden. Es kann auch wie „früher“ mit der Taste A alles markiert werden (was im Edit-Mode mehr Sinne macht). Bisher konnte man durch erneutes drücken der Taste A alles abwählen. In Blender 2.8 hat man dazu zwei Möglichkeiten. Entweder durch zweimaliges drücken der Taste A oder über ALT-A (siehe Animation unten).

Blender 2.8 Select/Deselect

Auswahl treffen/aufheben

Das oberste Icon in der linken Seitenleiste ist das Auswahlwerkzeug. Man beachte den kleinen Pfeil in der rechten Ecke unten. Hält man die Maus ein wenig gedrückt, eröffnen sich dort die zusätzlichen Optionen Select Box, Select Circle, Select Lasso (siehe Bild unten).

Blender 2.8 Select Tool

Select Tool

Unter dem Icon über das sich der Cursor verschieben lässt, befindet sich ein allgemeines Transform-Tool. Ist diese Option aktiviert, werden alle Transfomations-Varianten gleichzeitig angezeigt (siehe Bild unten).

Blender 2.8 Transform-Tool

Transform-Tool

Die Werkzeuge lassen sich über den Shortcut SHIFT-Spacebar (Leertaste) wechseln. Es wird eine Liste angezeigt, die verschiedene Buchstaben aufzeigt für die verschiedenen Werkzeuge (siehe Bild unten).

Blender 2.8 SHIFT-Spacebar

SHIFT-Spacebar

So ließe sich über SHIFT-Spacebar mit anschließenden G das Verschieben-Werkzeug aktivieren, über SHIFT-Spacebar und R Rotieren- und SHIFT-Spacebar und S das Skalieren-Werkzeug (siehe Animation unten).

Blender 2.8 Move, Rotate, Scale

Verschieben, Rotieren, Skalieren

Rotations-Werkzeug mit Achsen (siehe Bild unten).

Blender 2.8 Rotate-Tool

Rotate

Quadratische Anfasser zum skalieren (siehe Bild unten).

Blender 2.8 Scale-Tool

Transform/Scale

Pfeilspitzen für die Richtungen zum Verschieben (siehe Bild unten).

Blender 2.8 Move-Tool

Move (Verschieben)

Hat man sein Objekt im Object-Mode verändert, ist es ratsam diese Veränderung(en) über Apply zu bestätigen. Apply kann nach wie vor über den Shortcut STRG-A aufgerufen werden. Aus dem Dialogfenster sucht man sich dann seine Aktion(en) aus (siehe Bild unten).

Blender 2.8 Apply Location, Rotation, Scale

Apply

Wahlweise, für Shortcut scheue User findet man oberhalb des Arbeitsbereiches, unter Object ebenfalls Apply mit der Auswahl an Aktionen (siehe Bild unten).

Blender 2.8 Apply via Object

Apply über Object

In Blender 2.79 und darunter befand sich im Arbeitsbereich, in der rechten oberen Ecke ein geriffeltes Dreieck über das der Bildschirm gesplittet werden konnte. Dieses Dreieck ist nun verschwunden. Die Funktion ist aber noch vorhanden, nur muss man sich nun blind herantasten. Mit ein wenig Übung gewöhnt man sich schnell daran und kann wie gewohnt den Arbeitsbereich aufteilen (siehe Bild unten).

Blender 2.8 Split View Port

Arbeitsbereich splitten

Das Schließen eines zusätzlichen Fensterbereichs geschieht in gleicher Weise, außer das an dem Eckpunkt in entgegengesetzter Richtung gezogen wird. Es erscheint daraufhin ein Pfeil in dem zu schließenden Fenster und wird anschließend wieder überdeckt.

Über dem View-Port (Arbeitsbereich) unter View – Area (oder Shortcut STRG-ALT-Q) sind verschiedene Aufteilungen vorhanden, woraus man sich eine vielleicht treffende Kombination von Fenstern wählen kann (siehe Bild unten).

Blender 2.8 View Options

View Optionen

Horizontal- und Vertical-Split funktionieren indem man die Option aktiviert und mit der Maus in den Arbeitsbereich gleitet. An der gewünschten Stelle klickt man dann mit der linken Maustaste, woraushin sich der Bildschirm dann an dieser Stelle aufteilt (siehe Animation unten).

Blender 2.8 Horizontal/Vertical Split

Horizontal/Vertical Split

Wählte man Taggle Quad View, dann wurde der Arbeitsbereich in vier Bereiche aufgeteilt, die verschiedene Ansichten anzeigen, nicht aber verändert werden können. So können auch keine linke und/oder rechte Seitenleiste hinzugeöffnet werden (siehe Bild unten).

Blender 2.8 Quad View

Quad View feststehend

Teilt man hingegen seinen Bidschirm per Hand, über die rechten oberen Ecken auf, kann jedes Fenster verschoben werden und eine rechte und/oder linke Seitenleiste anzeigen (siehe Bild unten).Blender 2.8 Split View by Hand

Von Hand splittenOberhalb des Arbeitsbereichs befindet sich die Möglichkeit die Orientierung für Transformationen umzuschalten. Die am üblichesten verwendeten Orientierungen sind Global (für die Ausrichtung an der Welt), Local (für Ausrichtungen in Richtung des Objektes) und eventuell noch in Richtung der Normals (siehe Animatuion unten).

Blender Transform Orientations

Transform Orientations

Links oben befinden sich jetzt die unterschiedlichen Voransichten im Arbeitsbereich. Ganz links kann das X-Ray (die Transparenz für ein Model angeschalten/deaktiviert werden. Das erlaubt beispielsweise die Auswahl von Vertices (Eckpunkten) die sich verdeckt auf der Rückseite der Ansicht liegen.

Dann folgen die Ansichten als Wireframe (Drahtgittermodell), die Solid-View (Standardansicht), oder das Objekt mit Material-Ansicht, oder als Render. In allen Fällen kann das Objekt weiter bearbeitet werden (siehe Bild unten).

Blender 2.8 Change View

Ansicht wechseln

Darunter befinden sich vier weitere neue Icons. Über das Gitter kann zwischen der perspektivischen und der orthogonalen Ansicht gewechselt werden. Über das Kamerasymbol wechselt man die Kamera, falls man davon mehrerer angebracht hat. Mit dem Hand-Icon kann der Arbeitsbereich verschoben werden der einer Verschiebung über SHIFT-mittlere Maustaste entspricht. Ganz rechts über des Lupen-Icon kann in das Bild hinein oder hinaus gezoomt werden (siehe Animation unten).

Blender 2.8 New Icons

Neue Icons

Ebenfalls oberhalb befindet sich auch die Möglichkeiten zwischen Ebenen umzuschalten. Ebenen heißen in Blender 2.8 jetzt Collection! Eine neue Collection kann im Outliner mit einem rechten Mausklick und New erzeugt werden. Früher hatte man 20 Ebenen zur Verfügung, nun können auch mehr (unbegrenzt glaube ich) Collections angelegt werden (siehe Bild unten).

Blender 2.8 New Collections

Blender 2.8: Ebenen = Collections

Soweit ein erster Überblick über die neue Arbeitsoberfläche von Blender 2.8 Beta. Im Grunde ist vieles geblieben wie es war. Anderes ist leicht verrutscht und/oder verschoben worden. Auf solche Änderungen machen wir durch entsprechende Hinweise aufmerksam.

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »