Blender 168 – Flackerndes Licht mit Noise Modifier

Im Prinzip ist die Methode das Licht flackern zu lassen dieselbe wie im Tutorial Blender 167 mit dem Unterschied das hier mehrere Keyframes gesetzt werden um die Helligkeit besser unter Kontrolle halten zu können.

Skills: Easy 1.7 out of 5 stars (1,7 / 5)
Addon: Nein
Download: Download Zip-Verzeichnis mit Rohdatei sowie fertiger Szene. Download via Mediafire.

 

Das Beispiel unten zeigt das fertige Produkt. Ein mittelalterlicher Gasthof allein auf weiter Flur bei Nacht mit Gewitter.

 

Punktlicht

Verwendet wird in diesem Beispiel ein einfaches Punktlicht, das in diesem Fall völlig ausreichend ist. Das Licht befindet sich in einigem Abstand aber mit leichtem Fokus zum Gebäude und Boden wodurch die Lichtstärke nach außen hin schnell abnimmt und die Umgebung abdunkelt (siehe Bild unten).

Point Light

Entferntes Punktlicht

Die Einstellungen für die Lampe werden in der Properties-Panel bei dem Reiter mit der Lampe vorgenommen. Das Punktlicht hat eine geringe Stärke von 200 (siehe Bild unten).

Poinitlight Strength

Strength 200

Unter den Output-Settings wird eine Framerate gewählt, mit der sich gut rechnen lässt. 30 fps (Frames per Second) werden oft genutzt und sind gut zu berechnen (siehe Bild unten).

Frame Rate 30 fps

Frame Rate 30 fps

Der blaue Balken in der Zeitleiste wird nun auf Frame 1 gesetzt. In den Licht-Settings steht die Strength wie gewünscht auf 200. Mit der Maus über dem Eingabefeld drückt man dann Taste I (i) um einen Keyframe zu setzen. Das Gleiche wiederhole ich bei gleicher Lichtstärke bei Frame 30 (siehe Bild unten).

Strength 200 Keyframe

Keyframe für Bild 1 und Bild 30

Mit der Pfeiltaste nach rechts wird in der Zeitleiste einen Frame weiter auf Frame 31 gerückt…

Timeline Arrow Key

Frame 31

und der Lichtwert auf 2.000 erhöht. Auch hier wird ein Keyframe gesetzt. Die schlagartige Höhe ist dazu gedacht dem Licht keine Möglichkeit zu geben sich langsam zu steigern, sondern um von einem Moment auf den anderen zu erstrahlen. Ganz wie bei einem Blitz (siehe Bild unten).

Strength 2000

Lichtstärke 2.000

Um den Vorgang abzuschließen wird in der Zeitleiste auf Bild 50 vorgerückt und dort wieder eine Keyframe mit der Lichtstärke 200 gesetzt.

In der Zeitleiste ist folgende Situation vorzufinden. Bild 1 = 200. Bild 30 = 200. Bild 31 = 2000 und Bild 50 hat wieder eine Lichtstärke von 200 (siehe Bild unten).

Keyframes in Timeline

Keyframes & Lichtstärken

Der Unterschied der Beleuchtung zeigt die Animation unten. Es würden ohne weiteres auch mit mehr als mit einer Lichtstärke von 2.000 funktionieren. Das hängt ganz von der Szene ab. Aber das Beispiel schaut schon ganz ordentlich aus (siehe Animation unten).

Blender Flickering Light

Normallicht 200, Blitz bei 2.000

 

Noise-Modifier im Graph-Editor

Die Beschreibung zum Noise-Modifier wurde schon im Teil Blender 167 vorgenommen, daher wird hier nur auf die Noise-Settings für die Emission eingegangen.

Im Graph-Editor sieht man eine Kurve ganz wie gewünscht. Das Licht steigt schlagartig an und nimmt dann ab. Dafür wurden hier, anders als im Tutorial zum Camera Shake Keyframes gesetzt.

Lightcurve Graph-Editor

Lichtkurve im Graph-Editor

Im Falle von animierter Emission kann der Wert von Strength beim Noise-Modifier gerne etwas höher sein. In dieser Szene wurde der Wert von 3.000 verwendet. Wie man im Bild unten sieht, ergibt das ein ordentliches Flackern (siehe Bild unten).

Blender 2.8 - Noise Settings

Noise Settings

Mit flackerndem Licht kann man viel aus dafür geeigneten Szenen herausholen und sie aufwerten. Die Technik ist jetzt bekannt. Macht was draus!

Viel Erfolg!

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »