Blender 273 – TextFX, Addon für Motion Graphics

Animation-Nodes kann auch Text ausgeben, wie man am Beispiel der Voting-Grafik sieht. Das eigentliche Addon für solche Zwecke ist allerdings TextFX. TextFX ist extrem cool und es lassen sich professionelle textbasierte Motion-Grafiken damit realisieren.

Skills: Easy
Addon: Text FX
Download: Download Version für Blender 2.8x via Blender Artists (getestet bis Blender 2.8.4)

 

Das Beispielvideo zeigt die meisten verfügbaren Effekte, die in einfachen Schritten schnell aufgebaut sind. Wie (unterschiedlich) ein und derselbe Effekt auftritt, hängt von den Einstellungen ab. In manchen Fällen steht zusätzlich die Option Use Audio zur Verfügung. Die Buchstaben reagieren dann auf die Frequenzen. Dieser Effekt wurde hier nicht angewendet.

Von TextFX gibt es verschiedene Versionen im Netz. Nicht alle funktionieren mit Blender 2.8x und am stabilsten lief das Addon mit Blender 2.80. Mit Blender 2.9 wurde TextFX nicht getestet.

 

Install und erste Schritte

Anders als bei den meisten Addons für Blender wird TextFX nicht über eine ZIP-Datei installiert, sondern es wird der Phyton-File für die Installation verwendet. Alle andere Schritte bleiben gleich. Edit – Preferences öffnen Addon-Button klicken, Install…-Button betätigen, zum Phyton-File navigieren und installieren. Danach aktiviert ihr TextFX (siehe Animation unten).

TextFX installieren & aktivieren

TextFX installieren & aktivieren

Ihr findet das Tool dann in der Transform-Palette rechts vom Viewport (öffnen/schließen mit Taste N). Dort befindet sich ein neuer Reiter mit der Bezeichnung TextFX.

Möchtet ihr einen ersten Effekt hinzufügen habt ihr die Wahl zwischen Simple und Advanced. Simple bedeutet nicht, das die Effekte aus dieser Kategorie unschöner als die Fortgeschrittenen wären. Sie verfügen nur über weniger Settings (siehe Animation unten).

TextFX anwenden

TextFX anwenden

Zum Start wählen wir Simple aus. Auch hier stehen schon interessante Varianten zur Verfügung. Zu Beginn klickt ihr Add Text und es erscheint ein einfacher Text auf dem Arbeitsbereich. Aus den Optionen kann man sich verschiedene Effekte auswählen (siehe Bild unten).

Verschiedene Effekte

Verschiedene Effekte

Der Text, der sich auf dem Arbeitsbereich befindet, hat den Origin links unten (orangefarbener Punkt). Das ist gut zu wissen, denn von dort aus startet die/eine Textanimation, sofern es nicht anders festgelegt wird (mehr dazu später) (siehe Bild unten).

Text mit Origin

Text mit Origin

 

Increment

Der erste Effekt, der hier angewendet wird, ist das Increment. Increment bedeutet erhöhen/Steigern und deutet schon darauf hin das es sich hier um Zahlen handelt. Damit wir besser rechnen können entscheiden wir uns für eine Frame Rate von 30fps (30 Frames per Second). Eine Einstellung  die in den Output Properties vorgenommen wird (siehe Bild unten).

Output Properties - 30 FPS

Output Properties – 30 FPS

Nun betrachten wir die Settings von Increment. Es gibt einen Start Frame und einen End Frame. Beide tun genau das, was sie beschreiben. Der Start Frame muss nicht 1 sein. Die Animation kann auch spter starten, was interessant ist, wenn zum Beispiel mehrere Effekte nacheinander abgespielt werden sollen. Es gibt eine Start Number und eine End Number. Auch dies verhält sich genauso, wie es die Bezeichnung vermuten lässt (siehe Bild unten).

Increment Settings

Increment Settings

Endframe 0 heißt, dass die Animation endlos läuft, bis alle Frames der Zeitleiste abgespielt sind (siehe Bild oben). Speed bedeutet alle 3 Frames wird die Zahl um 1 erhöht. Eins deshalb, weil es bei Increment by 1 festgelegt werden kann (siehe Bild unten).

Animation bis Frame 31

Wollte man einen Timer durch Increment realisieren, dann müsste der Speed auf 30 umgestellt werden, weil wir 30 Frames per Second verwenden.

Die Einstellung im Bild unten bedeutet, dass die Animation bei Frame 1 mit der Zahl 0 (Null) startet und bei Zahl 100 endet. Gezählt wird alle 3 Frames (Speed). Unabhängig von der End Number (100) wird die Animation aber bei End Frame 20 gestoppt. Increment 1 besagt, dass die Zahl immer um 1 erhöht wird (siehe Bild unten).

Beispiel 1

Beispiel 1

Beispiel 2 hat ähnliche Einstellungen. Hier ist aber Frame 22 als End Frame festgelegt. Hochgezählt wird in Zweierschritten, die Zahl hat zwei Kommastellen über Decimals und das Padding besagt, dass die Zahlen immer zweistellig angezeigt werden. Die Zahlen 1-9 erhalten also eine 0 (Null) vorne angehangen (siehe Bild unten).

Beipiel 2

Beipiel 2

Beispiel zwei in Aktion schaut dann aus wie in der Animation unten. Durch das Endframe 22 wird bis Frame 21 die Zahl angezeigt und ab Frame 22 verschwindet sie von der Bildfläche (siehe Animation unten).

Beispiel 2 in Aktion

Beispiel 2 in Aktion

Es gibt bei Increment die Möglichkeit dem Zähler über Prefix und Suffix Text anzuhängen. Prefix = Text vorne und Suffix = Text hinter. Leerzeichen vor oder hinter dem Text werden im Eingabefeld übernommen (siehe Animation unten).

Prefix & Suffix

Prefix & Suffix

Wollte man nun, statt nach oben zu zählen, nach unten zählen, wie bei einem Countdown, so müssen nur die Werte ausgetauscht werden. Die Start Number muss höher sein als die End Number. Increment by stellt sich dann automatisch um und setzt ein Minuszeichen vor die Schrittweite (siehe Bild unten).

Countdown (Start & End Number)

Countdown (Start & End Number)

 

Typewriter Effekt

Der Typewriter-Effekt (Schreibmaschinen Effekt) funktioniert ganz ähnlich. Wobei die Geschwindigkeit, mit der ein Text erscheint, über Duration reguliert werden kann. Ein Text kann in Letters (Buchstabenweise) oder in Lines (Zeilenweise) ausgegeben werden. Zusätzlich wird ein Textcursor angezeigt. Ab wann dieser Cursor sichtbar erscheint, kann über Cursor Start Frame festgelegt werden. Hier bietet es sich an den Start Frame zu berücksichtigen. Cursor Speed erzeugt ein Blinken des Zeichens, welches frei wählbar ist (siehe Bild unten).

Typewriter Settings

Typewriter Settings

Die Animation unten zeigt die Buchstabenweise Ausgabe eines Textes aus dem Textfeld. GIF-Animations bedingt nicht in Echtzeit (siehe Animation unten).

Zeichenweise Textausgabe

Zeichenweise Textausgabe

An Stelle des Textes aus dem Eingabefeld kann auch externer Text aus einer Textdatei ausgelesen und verwendet werden. Dazu öffnet ihr euch einen zusätzlichen Viewport. Stellt die Ansicht auf Text-Editor um, wählt den Open-Button und dort den Text aus. Man kann auch Text in den Editor hineinschreiben und verwenden (siehe Animation unten).

Text aus Text-Editor

Text aus Text-Editor

Das Beispiel unten zeigt einen extrenen Text der Zeichenweise ausgegeben wird (siehe Animation unten).

Zeichenweise Textausgabe

Zeichenweise Textausgabe

 

Read Lines

Read Lines benötigt nur ganz wenige Einstellungen und bedürfen somit keiner weiteren Beschreibung. Auch hier kann externer Text oder Text aus dem Text-Editor ausgelesen werden (siehe Bild unten).

Read Lines Effekt

Read Lines Effekt

Das Beispiel zeigt Read Lines in Aktion. Der Text wird Zeilenweise ausgegeben. Zeilenweise bedeutet in dem Fall eine Zeile ersetzt die nächste (siehe Animation unten).

Textausgabe in Lines

Textausgabe in Lines

 

Scramble

Auch die Einstellungen von Scramble (scramble – verrühren/verschlüsseln) generiert Zeilenweise einen Text der aus Buchstabensalat besteht. Die Settings unterscheiden sich nicht wesentlich von den der beschriebenen Effekte. Der Reiz von Scramble liegt in der Möglichkeit den Text Zeichenweise, in Wörtern oder Zeilenweise entschlüsseln zu lassen (siehe Bild unten).

Scramble Settings

Scramble Settings

Die Animation unten zeigt ein sehr einfaches Beispiel für den Einsatz von Scramble mit den Grundeinstellungen (siehe Animation unten).

Scramble Effekt

Scramble Effekt

Die Advanced Effekte werden in einem separaten Part beschrieben, da sie ein wenig mehr Setting mitbringen und Beispiele ein wenig mehr Vorarbeit benötigen.

 

Timer

Der Effekt Timer erzeugt einen einfach zu bedienenden Timer, mit dem sich in verschiedenen Varianten (Zeiteinheiten, Anzeige-Möglichkeiten) die Zeit ausgeben darstellen lässt (siehe Bild unten).

Timer Formatierung

Timer Formatierung

 

Tips

Es bietet sich an, bei mehreren Texteffekten, die hintereinander abgespielt werden sollen, die Effekte der Reihe nach im Outliner zu benennen. Das erspart eine Menge Arbeit beim Ansteuern der verschiedenen Texte, wenn man Änderungen vornehmen möchte (siehe Bild unten).

Effekte im Outliner

Effekte im Outliner

Auf einem Zettel sollte man sich zusätzlich die Start- und End-Zeiten der Effekte notieren. Das hilft, wenn Effekte kollidieren und nachträglich ausgebessert werden muss. So entsteht automatisch ein kleines Storyboard.

Arbeiten und Rendern kann man in der Draufsicht (Top View). Lediglich die Kamera (orthogonal) muss dazu ausgerichtet werden.

Effekt bearbeiten wie Text

Effekt bearbeiten wie Text

Alle Text und Zeitanzeigen von Timern etc. können auch nachträglich wie Text bearbeitet werden. So kann man beispielsweise die Schriftart über die Text-Einstellungen ändern und auch das Extrudieren und Beveln kann vorgenommen werden (siehe Animation oben).

Das könnte dich auch interessieren …

Translate »