Gimp 022 – Ebenenmasken, Allgemeines & Basics

In diesem Beitrag zeige ich wie man Ebenen Masken zuweist, warum man Ebenenmasken verwendet, wo die Vorteile liegen und warum sie jeder anderen Technik gegenüber vorzuziehen sind. Non-Destruktive Bildbearbeitung ist das Schlagwort. Beginner geeignet.

Skills: Easy 2 out of 5 stars (2 / 5)
Plugin(s): Nein

 

Warum Ebenenmasken

Mit Ebenenmasken können Bildbereiche abgedeckt oder sichtbar gemacht werden, ohne das Bild selbst zu anzutasten. Da am Bild selbst keine unwiderruflichen Veränderungen vorgenommen werden, ist diese Technik einer zerstörerischen Arbeitsweise gegenüber immer vorzuziehen

Zum Beispiel Bildbereiche direkt mit dem Radiergummi zu löschen, ist ein zerstörerischer Eingriff, weil diese Bildbereiche komplett entfernt werden. Mit Ebenenmasken zu arbeiten nennt sich dagegen Non-Destruktive Bildbearbeitung, da alle Bildbereiche erhalten bleiben.

Der Vorteil der Ebenenmasken liegt einfach darin, dass Masken immer wieder neu bemalt werden können. Das Bild selbst bleibt dadurch unberührt. Es gehen keine Bildinhalte verloren.

 

Ebenenmasken erstellen

Um eine Ebenenmaske zu erstellen klickt man die gewünschte Ebene mit der rechten Maustaste an und wählt Ebenenmaske hinzufügen (siehe Bild unten).

Gimp Layer Mask

Ebenenmaske hinzufügen

Es öffnet sich öffnet ein Dialogfenster mit verschiedenen Möglichkeiten zur Beschaffenheit der Maske (siehe Bild unten).

Gimp Layer Mask

Maske Optionen

Der oberste Eintrag Weiß erstellt eine Ebenenmaske mit weißem Hintergrund. Das gesamte Bild ist sichtbar und es können Bildbereiche abgedeckt werden, indem man mit einem schwarzen Pinsel die Maske bemalt.

Schwarz erstellt eine komplett schwarze Ebenenmaske. Das bedeutet, dass das Bild komplett abgedeckt ist. Das Bemalen mit einem weißen Pinsel macht Bildbereiche sichtbar.

Alphakanal der Ebene wählen. Ein Alphakanal kann festgelegt werden, indem man einen der RGB-Kanäle nutzt. Schriften zum Beispiel haben einen transparenten Hintergrund und können daher schnell ausgewählt werden.

Auswahl bedeutet, wenn man vorher mit der Rechteckauswahl oder der Kreisauswahl eine Auswahl aufgezogen hatte, wird von dieser Auswahl eine Ebenenmaske erstellt.

Graustufenkopie einer Ebene würde eine Kopie des Bildes anlegen und diese Graustufen Kopie zu einer Ebenenmaske machen. Das hieße, das dieser Kanal Transparenzen entsprechend der Grauwerte erstellt.

Kanal zu Auswahl. Dazu muss vorher ein Kanal erstellt und festgelegt werden. Dieser Farbkanal lässt sich dann als Auswahl nutzen.

Am Ende der Liste kann Invertieren aktiviert werden. Damit wird ein Auswahlbereich umgekehrt.

 

Ebenenmaske ein- und ausblenden

Eine Ebenenmaske kann komplett ein- und ausgeblendet werden. Damit ist es möglich direkt auf der Masken-Ansicht zu malen. Dazu klickt man mit gedrückter ALT-Taste auf das Icon einer vorhandenen Maskenebene. Mit der ALT-Taste kann schnell zwischen Masken-Ansicht und Bild-Ansicht gewechselt werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »