Gimp 034 – Auswahl mit Schnellmaske

Von der Bezeichnung Schnellmaske sollte man sich nicht täuschen lassen, denn mit der Schnellmaske kann man sehr exakt und gezielt Bildteile mit dem Pinsel auswählen. Ich selbst nutze die Schnellmaske sehr gerne und oft.

Skills: Simle 1.4 out of 5 stars (1,4 / 5)
Plugin: Nein

 

Werkzeug und Händling

Die Schnellmaske wird oben, im Hauptmenue unter Auswahl – Schnellmaske, oder über das Tastaturkürzel SHIFT+Q aktiviert. Nach dem Aktivieren ist erstmal keine Veränderung sichtbar, das ändert sich, sobald mit dem Pinsel auf dem Bild gemalt wird.

Der Pinsel eignet sich perfekt als Werkzeug, denn er lässt sich schön in der Größe verändern, ganz wie es für Bilddetails, Ecken und Kanten erforderlich ist. Außerdem ist die Möglichkeit der weichen Auswahlkante beim Pinsel extrem hilfreich. So kann man Übergänge erzeugen, die man mit anderen Auswahlwerkzeugen nur schwer erreicht.

Um die leicht, transparent rote Maske anzulegen, nutzt man die Farben Weiß und Schwarz. Zwischen diesen beiden Farben kann mit der X-Taste gewechselt werden. Schwarz fügt etwas zur Auswahl hinzu, Weiß hebt die Auswahl auf.

Um zwischen dem Maskenmodus und dem Auswahlmodus hin und her zu switchen, verwendet man STRG-Q.

 

Beispiel

Das unten stehende Bild zeigt eine Blume vor einem weichgezeichneten Hintergrund (Tiefenschärfe). Es wurde versucht den Hintergrund zu markieren, um die Blume zu isolieren und einzufärben. Auswahlwerkzeug war der Zauberstab. Man sieht deutlich markierte Bereiche und welche, die vom Zauberstab nicht berücksichtigt wurden.

Jetzt könnte man versuchen den Schwellwert zu vergrößern und mit gedrückter SHIFT-Taste den Zauberstab noch einmal anwenden, um die Auswahl zu vergrößern. So richtig funktionieren wird das nicht (siehe Bild unten).

Schnellmaske vs Zauberstab

Hintergrund nicht vollständig ausgewählt

Mit dem Pinsel eine Auswahl aufzumalen bringt dagegen die volle Kontrolle.

In folgenden Bild wurde einmal mit dem Pinsel, bei relativ großem Durchmesser in die Blume geklickt und anschließend mit immer kleineren Pinsel-Durchmessern weiter bearbeitet, um die Auswahl zu verfeinern (siehe Bild unten).

Schnellmaske vs Zauberstab

Schnellmaske liegt gut an

Dies Verfahren kann immer weiter verfeinert werden. Das untere Bild zeigt wie eine Blume von gelb nach grün koloriert wurde. Die Auswahl wurde mit einer Schnellmaske erstellt.

Schnellmaske vs Zauberstab

Sauber eingefärbte Blume dank Schnellmaske

Alles in allem kann man sagen, dass die Schnellmaske bequem anzulegen ist. Es ist oft nicht mit einem Klick getan, aber das sollte einem sein Motiv wert sein.

Ähnlich gute bzw. bessere Ergebnisse lassen sich nur noch mit Masken erzielen. Auf keinen Fall aber erreicht man mit normalen Auswahlwerkzeugen so gute Auswahlbereiche, wie mit der Schnellmaske.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »