Gimp 068 – Ebenen in Ebenengruppen – Kurztip

Zur besseren Übersicht über seine Ebenen, gibt es auch in GIMP, die Möglichkeit Ebenen in Ebenenordner zu platzieren. Das ist wirklich sinnvoll, wie man an dem Beispiel der RGB und CMYK Ebenen sehen kann.

Skills: Basics
Plugin: Nein

 

Als Beispieldatei wird hier der gleiche File wie im Beitrag Gimp 067 verwendet. Dementsprechend liegen uns jetzt die schwarze Hintergrundebene, die rote, grüne und blaue Ebenen in der Ebenenpalette vor (siehe Bild unten).

ebenordner02

Vier Ebenen die in einen Ebenenordner sortiert werden

Mit einem rechtsklick in den Ebenenbereich und der Option Neue Ebenengruppe erstellt ihr dann einen Ordner der daraufhin ebenfalls in der Ebenenpalette erscheint (siehe Bild unten).

Rechter Mausklick auf Ebene und auswählen

Rechter Mausklick auf Ebene und auswählen

In diesen Ordner hinein werden alle Ebenen gezogen. Um das Bild in seinem Zustand zu erhalten muss auch unbedingt die reihenfolge der Ebenen im Ebenenordner erhalten bleiben!

Ein Ebenenordner kann genauso umbenannt werden wie auch die Ebenen. In diesem Beispiel wurde er RGB für alle RGB-Farben genannt. Auch die schwarze Hintergrundebene wurde dort hinein verschoben.

Ebenenordner können wie Ebenen auch über das Auge-Icon auf sichtbar oder unsichtbar gestellt werden. Ausserdem lassen sie sich auf- und zuklappen. Ein Ordner kann in der Reihenfolge verschoben werden, ohne das die Ebenen zueinander ihre Position verlieren (siehe Bild unten).

Ebenenordner ist zugeklappt

Ebenenordner ist zugeklappt

Am Ende hat man dann je nach Thematik, oder Bildbereich seine Ordner. So kommt man bei der Arbeit nicht mehr durcheinander und hat alle zusammengehörigen Bildteile beisammen (siehe Animation unten).

Ebenen auf Ebenengruppen verteilt schafft Überblick

Ebenen auf Ebenengruppen verteilt schafft Überblick

 

In Beitrag Gimp 067 wurde über den Ebenen-Modus die RGB-Farben simuliert.

 

Das könnte dich auch interessieren …