Gimp 101 – Farbfotos zu Ebenenmasken

Als Ebenmaske eignen sich alle möglichen Motive. Von einer grungeartigen Strukturen bis hin zu Maschinenbauteilen lässt sich alles verwenden. Es kommt nur darauf an das richtige Motiv zu finden, das sich als Ebenmaske eignet.

Skills: Easy
Plugin: Nein

 

Das Ursprungsbild

Im Bild unten ist spontan entstanden. Aus einem Busfenster heraus während der Fahrt wurde es mit dem Smartphone geschossen. Eine an sich sehr bescheidene Aufnahme die im Prinzip ein Fall für den Mülleimer wäre (siehe Bild unten).

Schlechtes Bild,, aber gut genug für eine Grunge Texture

Schlechtes Bild, aber gut genug als Ebenenmaske

Hier soll aber das Bild in Schwarz/Weißtöne zerlegt und als Ebenenmaske doch noch Verwendung finden.

 

Farben entsättigen

Über Farben – Entsättigen werden im ersten Arbeitsschritt alle Farbinformationen beseitigt. Farben werden für die spätere Ebenenmaske erstens nicht benötigt und zweitens wird das Bild in den nächsten Schritten in reines Schwarz/Weiß umgewandelt.

Nach welcher Methode ihr den Grauwert bestimmen lasst, kann jeder selbst entscheiden. Die beste Wahl ist immer/meistens die Einstellung, die am meisten Kontrast anzeigt (siehe Bild unten).

Farben - Entsättigen

Farben – Entsättigen

Das war schon der erste Schritt von zwei. Im Bild ist das entsättigte Bild zu sehen (siehe Bild unten).

Entsättigtes Bild

Entsättigtes Bild

 

Helligkeit/Kontrast anwenden

Der zweite Schritt ist ebenso schnell erledigt. Helligkeit/Kontrast leistet hier hervorragende Dienste. Den Regler für die Kontraste zieht ihr gleich bis ganz nach rechts (kann je nach Motiv und Zweck variieren).

Helligkeit/Kontrast angewendet

Helligkeit/Kontrast angewendet

Je nach Motiv und Einsatzzweck ist es vielleicht erwünscht auch sich noch Graustufen zu erhalten. In dem Fall zieht man den Kontrast nicht ganz so hoch und spielt zusätzlich noch mit den Helligkeitswerten.

Über Farben – Invertieren ist es möglich die Farben umzukehren. Was Schwarz war, wird Weiß und umgekehrt. Diesen Schritt kann man auch anwenden wenn das Motiv als Ebenenmaske verankert ist (Siehe Bild unten).

Oben Original, unten Farben invertiert

Oben Original, unten Farben invertiert

 

Ebenenmaske erstellen

Im Schnelldurchgang noch einmal wie man eine Ebenenmaske erstellt. Ihr erstellt das Motiv für die spätere Ebenenmaske im günstigsten Fall immer in einem separaten GIMP-Fenster. Das Bild kann auf Größe skaliert werden, muss aber nicht. Je nach Einsatzzweck.

Das Bild mit der späteren Ebenenmaske wird mit STRG-A (alles auswählen) markiert und über STRG-C in die Zwischenablage kopiert. Danach wechsele ihr in das Bild, das die Ebenenmaske erhalten soll.

Die entsprechende Ebene wird mit der rechten Maustaste geklickt und Ebenenmaske hinzufügen angewendet. Jetzt – und erst jetzt – füge ihr das Bild aus der Zwischenablage mit STRG-V in das Bild ein. Dadurch entsteht in der Ebenenpalette ganz ober eine schwebende Auswahl. Mit einem Klick auf das Ankersymbol (Ebenenpalette unten) erscheint das Bild nun als Ebenemaske (siehe Bild unten).

...mit Ebenenmaske verankern

Mit Ebenenmaske verankern

Bildmotiv und die dazugehörige Maske können separat voneinander weiter bearbeitet werden. Man klickt dazu je nachdem die entweder die Ebene mit dem Motiv (das vordere Icon) oder die Ebenenmaske an (hinteres Icon).

Das könnte dich auch interessieren …