Gimp 111 – Security Look, Camera View

Bilder einer Security Cam haben ihren ganz eigenen Touch und wirken oft sehr eindrucksvoll. In diesem Tutorial kommen ganz unterschiedliche Techniken und Filter zum Einsatz. Von Zeilen löschen, Kantenfiltern und Ebenenmodi ist einiges dabei.

Skills: Intermediate 2.2 out of 5 stars (2,2 / 5)
Plugin: Nein

 

Gimp Security Look

Preview auf das Final

Dateien öffnen, Kopien anlegen

Öffnet euch eine geeignete Bilddatei. Treppenhäuser oder (leere) Flure von Bürokomplexen mit dem Smartphone fotografiert eigenen sich hier ganz gut. Die Ebene sollte kopiert und umbenannt werden (siehe Bild unten).

Gimp Security Look

Ausgangssituation Ebenen

Gimp Security Look

Ausgangssituation Bild

 

Motiv entfärben

Abbildungen von Sicherheitskameras wirken am glaubwürdigsten, wenn sie in Schwarz/Weiß, oder mit nur einem leichten Farbstich versehen sind.

Die Bildebene ist kann daher über Farben – Entsättigen entfärbt werden. Welche Methode dabei angewendet wird hängt vom Motiv ab, meistens ist es jedoch Leuchtkraft die das besten Ergebnisse bringt.

 

Optional (Verzerren – Objektivfehler)

Hier sei noch ein Zwischenschritt angemerkt, den man wahlweise anwenden kann (sollte). Hat man ein Bild, welches sehr gerade Linien zeigt, dann sollte das über Filter – Verzerren – Objektivfehler ändern.

Gimp Security Look

Bei zu geradem Bild

Mit diesem Filter können Objektivfehler beseitigt, aber auch hinzugefügt werden. Die Einstellungen können in einer Vorschau angezeigt werden und sind ebenfalls variable, je nach Motiv (siehe Bild unten).

Gimp Security Look

Objektivfehler hinzufügen

Leicht verzerrte Bilder wirken für diesen Zweck authentischer (siehe Bild unten).

Gimp Security Look

Überarbeitete Version

Die eben entfärbte Ebene wird nun wiederum kopiert und in kopie-grün umbenannt. Das Einfärben führt ihr über Farben – Einfärben aus. Es bietet sich ein leichter Grünton (oder Blauton) an (siehe Bild unten).

Gimp Security Look

Duplikat einfärben

Den Ebenenmodus schaltet ihr auf Überlagern. Wem die Farbintensität dann noch zu hoch ist, kann das über die Deckkraft ändern. Stand der Dinge sollte bis hier ein Bild sein das etwa der Abbildung unten entspricht (siehe Bild unten).

Gimp Security Look

Überlagerte Ebenen

 

Kanten finden

Das Bild soll nun mit ein wenig mehr Struktur versehen werden und zusätzlich eine Andeutung von Restlichtverstärkung erhalten. Zwischen der grünen und der grauen Kopie legt ihr dazu eine weitere Kopie der Ebene an. Der Modus muss auf Überlagern umgeschaltet werden (siehe Bild unten).

Gimp Security Look

Ebene duplizieren, Kantenfilter

Die neue Ebene wird mit Filter – Kanten finden – Kanten bearbeitet. Die Einstellungen dazu sind unten abgebildet. Das Ergebnis ist ein Bild das sehr viele Störungen beziehungsweise Struktur und etwas leuchtende Kanten darstellt (siehe Bild unten).

Gimp Security Look

Status Quo

Die Struktur kann über eine hinzugefügte Ebenenmaske wieder entschärft werden. Dabei malt man mit einem Pinsel, bei geringer Deckkraft, mit Schwarz auf der Maskenebene. Auch die Bildecken sind hier mit einzubeziehen (siehe Bild unten).

Gimp Security Look

Ebenenmaske anlegen

Mit dem bisherigen Ergebnis kann man schon recht zufrieden sein (siehe Bild unten).

Gimp Security Look

Durch Ebenenmaske entschärfter Effekt

 

Scanlines anlegen

Sogenannte Scanlines werden gerne verwendet, um den Eindruck von Videoaufnahmen zu verstärken. Heutige Security-Cams bringen zwar beachtliche Leistungen und zeigen keine Scanlines mehr, aber solche Bilder würden nicht die gewünschte Atmosphäre aufbringen und wenig glaubhaft wirken.

Die Scanlines in diesem Fall werden über Filter – Verzerren – Jede zweite Zeile löschen erstellt.

Gimp Security Look

Leere weiße Ebene anlegen

Dazu legt man eine neue Ebene an, füllt sie mit weißer Farbe. Dann wird der besagte Filter angewendet.

Gimp Security Look

Verzerrungsfilter anwenden

Die Scanlines haben sehr dünne Konturen, darum skaliere ich die gesamte Ebene um 600 % Prozent.

 

Textebene nachbearbeiten

Die Text-Bildebene integriert sich besser in das Gesamtbild, wenn sie über Filter – Weichzeichnen – Gaußscher Weichzeichner nachbearbeitet wird. Ein Wert von nur einem einzigen Pixel reicht für diesen Zweck völlig aus (siehe Bild unten).

Gimp Security Look

Gaußscher Weichzeichner auf Textebene

Der Effekt ist minimal, aber bemerkbar (siehe Bild unten).

Gimp Security Look

Leichte Weichzeichnung im Text

 

Vignette (dunkle Bildränder)

Über allem, aber unter dem Text, legt ihr eine letzte neue Ebene an. Der Modus sollte hier auf Weiche Kanten eingestellt sein. Mit einem Verlauf von Schwarz nach Transparent zieht ihr euch ganz leicht Farbverläufe in das Bild (siehe Bild unten).

Gimp Security Look

Ebene für Vignette

Damit ist die Abbildung einer Sicherheitskamera fertiggestellt (siehe Bild unten).

Gimp Security Look

Fertige Ansicht bei 50 % Größe

Und wieder wurde ein an sich wertloses Bild aus einer Smartphone-Kamera erfolgreich aufgewertet. Andererseits ist klar das hochwertiges Ausgangsmaterial auch noch einmal mehr Details und letztendlich bessere Ergebnisse mitbringt.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »