Gimp 122 – Create & Save Pattern, Gfig Filter

Bisher gingen Muster in der Zwischenablage stets verloren, da sie dort nur temporär liegen. Es gibt auch die Möglichkeit selbst erstellte Muster, als PAT-Files abzuspeichern. Außerdem wird in diesem Tutorial der Render-Filter Gfig beschrieben.

Skills: Intermediate 2 out of 5 stars (2 / 5)
Plugin(s): Gfig

 

Gimp Create Save your own Pattern

Example, Beispielmuster

 

Dokument einrichten

Die Dokumentgröße ist abhängig von der Größe das spätere Muster. Ein Pixelbild kann bis zu einem gewissen Grat ohne Qualitätsverlust verkleinert werden. Die Muster-Kachel im Beispiel soll 64×64 Pixel groß sein, das wäre allerdings für den Filter Gfig zu klein, daher wird die Vorlage auf 300×300 Pixel eingestellt (siehe Bild unten).

Gimp Create & Save Pattern

Dokument 300×300 Pixel

 

Ebenen

Schon gleich zu Beginn werden die benötigten Ebenen angelegt. Die dunkelste Ebene ist die Hintergrundebene. Dann eine dunkle Ebene für das Lochblech und eine weitere helle Ebene für die Highlights. Im Bild unten liegt die Blechebene in der Mitte, das ist ungünstig, sie muss nach oben verschoben werden (siehe Bild unten).

Gimp Create & Save Pattern

Drei Ebenen anlegen

 

Filter – Rendern – Gfig

Das Lochblech benötigt Kreise die angelegt sein müssen um sie später aus der Blech-Ebene und Highlight-Ebene auszustanzen. Bevor ihr den Filter bearbeitet, solltet unbedingt der Pinsel auf eine Stärke/Größe von 1 Pixel eingestellt werden!

Die Kreise legt ihr mit Filter – Render – Gfig in Position. Die Einstellung An Gitter ausrichten sollte noch nicht aktiviert werden. Nachgezeichnet werden soll mit Weiß. Ausgefüllt ebenfalls mit Weiß. Bei Durchsuchen wird der Pinsel eingestellt. Es sollte ein Pinsel mit harter Außenkante sein. Danach klickt ihr auf Bearbeiten (siehe Bild unten).

Gimp Create & Save Pattern

Gfig Einstellungen 1

Über Bearbeiten öffnet sich ein weiterer Dialog, wo man Einstellungen zum Gitter vornehmen kann. Möglich sind hier ein rechteckiges, polarförmiges, oder isometrisches Gitter. Isometrisch eignet sich gut, wenn man zum Beispiel Waben erstellen möchte. In diesem Fall sollen Kreise erzeugt werden, daher ist Rechteck auszuwählen (siehe Animation unten).

Gimp Create & Save Pattern

Gittereinstellungen

Die Gittereinstellungen kann geschloßen werden. Aus dem Menü oben wähle iht bei Gfig den Kreis aus und zieht langsam von einem Gitterpunkt eine Ellipse auf. Sie sollte nicht genau an die Außenkanten reichen, sonst wird das Lochmuster zu eng. Auf der Arbeitsfläche erscheint eine Vorschau.

Ab jetzt aktiviert ihr im Gfig-Dialog An Gitter ausrichten. Danach das Kopieren-Werkzeug (siehe Markierung). Man kann nun den Kreis beliebig kopieren, indem einfach am Kreismittelpunkt gezogen wird. Durch das An Gitter ausrichten rastet die Kopie an der Stelle ein, wo sich die Kopie befinden möchte (siehe Bild unten).

Gimp Create & Save Pattern

Kreise kopieren und an Gitter ausrichten

Sind alle Kreise im Quadrat ausgelegt worden, könnt ihr den Gfig-Dialog schließen (siehe Bild unten).

Gimp Create & Save Pattern

Quadrat aus Kreisen

 

Blech erstellen

Es entsteht automatisch eine neue Ebene mit meinen Kreismustern. Ihr schneidet euch das Bild so zurecht, dass an allen Rändern halbe Kreise entstehen (siehe Bild unten).

Gimp Create & Save Pattern

Kreise im Quadrat ausschneiden

Die Ebene klickt ihr mit der rechten Maustaste an und wählt aus den Optionen Auswahl aus Alphakanal (siehe Bild unten).

Gimp Create & Save Pattern

Auswahl aus Alphakanal

Danach klickt ihr euch durch die beiden Ebenen Blech und Highlights und löscht jeweils die Auswahl heraus (siehe Bild unten).

Gimp Create & Save Pattern

Auswahl löschen

Das Ergebnis sollte bei euch ausschauen wie im Bild unten.

Gimp Create & Save Pattern

Status

Die Kanten der Highlight-Ebene werden über Filter – Weichzeichnen – Gaußscher Weichzeichner mit einem Wert von 3-4 leicht gebrochen (siehe Bild unten).

Gimp Create & Save Pattern

Gaussian Blur

 

Muster finish und speichern

Das Muster ist mit 300×300 Pixeln wie gesagt größer angelegt als es sein soll. Über Bild – Bild skalieren kann die Leinwand nun auf eine Größe von 64×64 Pixel verkleinert werden. Das ist die Größe in der alle anderen Muster in Gimp in der Bibliothek liegen. Größere Kacheln sind aber dennoch möglich (siehe Bild unten).

Gimp Create & Save Pattern

Muster 64×64 Pixel

Über Datei – Exportieren (und nur Exportieren funktioniert) holt ihr euch den Dialog, sucht euch unten das GIMP-Muster, dass die Dateiendung .pat mitbringt und speichert das Muster in euren Gimp-Ordner, wo auch andere Muster schon bereitliegen. Ihr könnt auch den Dateinamen vergeben und die vorhandene Dateiendung durch eintippen von .pat vergeben. So erspart ihr euch den Umweg durch die Dateiformate (siehe Bild unten).

Gimp Create & Save Pattern

Muster als Gimp-Muster abspeichern

Schaut ihr in eure Musterpalette, ihr könnt sie öffnen über Fenster – Andockbare Fenster – Muster, dann erscheint nach einem Klick auf den Aktualisieren-Button, das neue Muster.

Gimp Create Save Pattern

Muster in Palette

Durch das Speichern in den Gimp-Ordner bleib euch dieses Muster fortan erhalten und könnt es jederzeit einsetzen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »