Gimp 124 – Pfade Copy & Move, Voronoi

Man möge mir verzeihen, die englischen Titel sind wieder einmal kürzer. Copy & Move ist quasi Standard und bedeutet nichts anderes als Kopieren & Verschieben. Gemeint sind Pfade und Voronoi-Diagramm weil es sich anbietet.

Skills: Medium (2,5 / 5)
Plugin: Voronoi Path (optional)
Download: Eine Version des Plugin für Gimp bis 2.8.x habe ich bei Mediafire zum Download bereit gestellt.

 

Update 2018 – Mit der neuen Gimp-Version Gimp 2.8x hat sich Einiges geändert. Viele alte Plugins laufen in dieser Version nicht mehr. Die Gimp-Entwickler haben daher das gute alte Plugin-Verzeichnis kurzerhand gelöscht. Wie dem auch sei, es gibt auf Github das komplette Plugin-Verzeichnis (legal) als Download.

Tutorial-Hinweis: Für dieses Tutorial muss nicht zwingend das Plugin genutzt werden. Es funktioniert mit allen Pfaden! Wer statt dessen normale Pfade nutzt, kann ab Pfade kopieren & verschieben wieder einspringen.

Gimp Copy & Move Path

Preview

Für eine Abbildung wie oben benötigt man eine riesige Menge an Pfadpunkten. Sicher hätten die wenigsten Spaß daran, eine so große Fläche, in derart feinen Abständen zu Durchklicken und würden vielleicht aufgeben. Daher bietet sich bei einem Tutorial zum Kopieren und Verschieben von Pfaden ein Voronoi-Muster, bzw. Diagramm wie es richtig heißt, besonders an.

 

Start

Ich beginne in der linken oberen Ecke, mit gedrückter SHIFT-Taste und aktiviertem Pfadwerkzeug mit Klicks Pfadpunkte zu setzen. Mit SHIFT deshalb, weil die gedrücktes SHIFT einen Pfad beendet. Wir benden den Pfad, bevor er richtig angefangen hat, denn ich benötige nur Pfadpunkte, keine Strecken (siehe Bild unten).

Gimp Copy & Move Path

Endlos Punkte bei Voronoi

Das Problem was sich daraus allerdings ergibt, wir arbeiten ab jetzt Blind, denn Pfadpunkte werden nicht angezeigt in der Pfade Vorschau! Mit anderen Objekten bzw. Strecken ist das anders, Strecken werdet ihr sehen können.

 

Pfade kopieren & verschieben

Im Bild unten sehen wir nun keine Pfade, aber eine Pfadebene. Das bedeutet: Dort liegt etwas, wir sehen es nicht, aber es sind unsere Punkte siehe Bild unten).

Gimp Copy & Move Path, Voronoi

Pfad vorhanden

Genau wie bei den Ebenen gibt es am Fuß der Palette verschiedene Buttons (Optionen), unter anderem auch den Kopieren-Button. Den Klicke ich an und schon entsteht eine Kopie der original Pfadebene (siehe Bild unten).

Gimp Copy & Move Path, Voronoi

Pfadebene kopieren

Zum Verschieben des Pfad nutze ich das Verschieben-Werkzeug. Damit sich der Pfad auch bewegt, muss in den Werkzeugeinstellungen vorher definiert werden, was das Verschieben Werkzeug bewegen soll. Ich wähle daher die Pfade aus (siehe Bild unten).

Gimp Copy & Move Path, Voronoi

Pfade auswählen

So könnt ihr nun Pfade beliebig oft kopieren und verschieben.

 

Pfade zusammenfügen

Grundsätzlich können Pfade auf unterschiedlichen Ebenen auf einer einzigen Ebene zusammengefügt werden. Ihr klickt dazu eine Pfadebene mit der rechten Maustaste an und wählt Sichtbare Pfade vereinen Siehe Bild unten)

Gimp Copy & Move Path, Voronoi

Pfadebenen vereinen

Das bietet sich im Falle der Voronoi-Punkte sehr an. Diese zusammengezogene Pfadebene kopiert ihr dann wieder, verschiebt sie, führt sie wieder zusammen und so weiter… So füllt ihr eure Zeichenfläche schnell mit Pfadpunkten (siehe Bild unten).

Gimp Copy & Move Path, Voronoi

Immer wieder kopieren & zusammenfügen

 

Voronoi-Path anlegen

Diejenigen die dieses Tutorial bisher mit Pfadpunkten und daher „Blind“ gearbeitet haben, werden nicht wissen was letztendlich dabei heraus kommt. Man darf gespannt sein.

Ich lege von meiner bis hierher endgültigen Pfadebene eine Kopie an, damit ich sie notfalls noch weiter bearbeiten (kopieren und zusammenfügen) kann. Die neue Kopie klicke ich mit der rechten Maustaste an und wähle von ganz unten Voronoi Path aus.

Es öffnet sich mein Voronoi-Dialog. Ich klicke auch hier vorsichtshalber Preserve original Path an. Das bedeutet es wird eine weitere Kopie für Voronoi abgelegt werden.

Ein Klick auf OK schliesst den Vorgang ab (siehe Bild unten).

Gimp Copy & Move Path, Voronoi

Neue Voronoi Pfadebene

Klicke ich an der Ebene das Augensymbol an, sehe ich eine Vorschau bzw. die gezogenen Pfade des Voronoi Plugin (siehe Bild unten).

Gimp Copy & Move Path, Voronoi

Pfad-Voransicht

Wechsele ich nun in die Ebenen, dann wähle ich die Ebene die das Muster erhalten soll an und wende Bearbeiten – Pfad Nachzeichnen an und nehme die im Bild zu sehenden Einstellungen vor (siehe Bild unten).

Gimp Copy & Move Path, Voronoi

Pfad Nachzeichnen Stil festlegen

Mein Ergebnis ist ein ganz spannendes Voronoi-Muster. Nicht exakt was ich wollte, für einen bestimmten Zweck, aber darüber mehr in einem weiteren Tutorial.

Gimp Copy & Move Path, Voronoi

Final

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »