Inkscape 017 – Biegen, verzerren, Pfadeffekte

Durch das Verbiegen von Objekten kann man großartige Effekte erzielen. Auch für Text sind Pfadeffekte gut geeignet. Gerade Text kann dadurch mit wenigen Handgriffen verformt und somit in Aussage und Informationsgehalt deutlich unterstützt werden.

Skills: Easy 1.5 out of 5 stars (1,5 / 5)
Plugin: Nein

 

Grundsätzlich kann man alles was eine Form hat verbiegen und/oder verzerren. Wichtig ist hierbei nur, das ein Objekt, oder ein Text vorher in Pfade umgewandelt wurde.

Das Konvertieren in einen Pfad geschieht, indem man sein Objekt markiert und Bearbeiten – Pfad – Objekt in Pfad umwandeln anwendet.

Die zwei Pfadeffekte, um die es hier geht sind Biegen und Hüllen-Verformung. Das Endergebnis kann aussehen wie im Beispielbild.

BeispielbildIch schreibe dazu zwei separate Textzeilen. Einmal als Beispiel den Satz: „Wellenform durch Biegen“ und getrennt davon „Hüllenform“. Schrift: „Arial“ Größe: 32 und Schriftstil: Bold, oder Heavy.

Beide Textobjekte klicke ich an und führe Pfad – Objekt in Pfad umwandeln aus. Das ist wichtig, denn sonst klappt es nicht!

 

Biegen

Jetzt wird gebogen. Ich markiere mir meinen Satz: „Wellenform durch Biegen“ und rufe über Pfad – Pfadeffekte. Das entsprechende Dialogfenster auf. Es erscheint rechts bei den anderen Dialogfenstern. Hier drückt man nun auf das Pluszeichen und wählt aus der Auswahlliste Biegen (siehe Bild unten).

Pfadeffekt hinzufügen

Pfadeffekt hinzufügen

Pfad verbiegen

Biegen über Anfasser

Alles, was wir brauchen ist Pfad verbiegen. Das wird angeklickt. Der Text erhält dadurch eine grüne Linie. Diese Linie kann man beliebig verziehen. So einfach entsteht z. B. die Wellenform.

Man kann auch weitere Ankerpunkte hinzufügen! Dazu hält man STRG-ALT gedrückt und klickt an der gewünschten Stelle auf die Linie, wo ein zusätzlicher Ankerpunkt entstehen soll. Ein zusätzlicher Ankerpunkt wird daraufhin hinzugefügt.

Hüllen-Verformung

Kommen wir zur Hüllen-Verformung. Die funktioniert fast genauso wie das Biegen, hat nur mehrere Linien, an denen man ziehen kann.

Ich markiere den Text: Hüllenform. Falls noch nicht geschehen wandele ich das Objekt über Pfad – Objekt in Pfad umwandeln in einen Pfad um. Über Pfad – Pfadeffekte füge ich einen Effekt hinzu. Dieses mal füge ich Hüllen-Verformung hinzu (siehe Bild unten).

Pfadeffekt hinzufügen

Wieder einen Effekt hinzufügen

Und auch dazu bekommen man jetzt weitere Bearbeitungsmöglichkeiten angeboten. Ich kann nun munter an 4 weiteren Pfaden ziehen und mein Text verzerren (siehe Bild unten).

Hüllen-Verformung

Optionen der Hüllenverformung

Einfach ein wenig probieren und schauen was alles so möglich ist.

 

Hinweise zu den Ankerpunkten

Egal ob beim Biegen oder der Hüllen-Verformung: Man kann Ankerpunkte wie gesagt hinzufügen und den Typ ändern! Veränderte Typen wären z. B. aus einem eckigen Ankerpunkt einen weichen, runden Ankerpunkt machen.

Vor allem die im Bild rot markierten Tools nutze ich am meisten. Fährt man mit der Maus darüber gibt es zu den einzelnen Varianten sogenannte Tool-Tipps, die einem bei der Auswahl weiterhelfen.

pfad4

Anker bearbeiten Tools

Viel Spaß beim Biegen und Verformen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »