Inkscape 084 – SVG Font verwenden, Praxisbeispiel

Hier wird in kurzen aber deutlichen Zügen beschrieben was für Vorteile, auch in der Teamarbeit, ein Zeichensatz erstellt aus Inkscape-Vektordateien mit sich bringen kann.

Skills: Easy
Plugin: Nein

 

Hinweis: Aufgrund eines Serverfehlers sind alle Bilder dieses Beitrags unwiederbringlich verschwunden und werden in Kürze ersetzt (Dezember 2019).

 

Das hier vorgestellte Beispiel stammt aus dem wirklichen Leben und wurde seinerzeit mit Adobe Illustrator auf diese Art gelöst. Später kam dann stattdessen über Inkscape die SVG-Schrift zum Einsatz.

Seinerzeit kam es nicht selten vor, dass Stadtteilkarten für einen Online-Guide mit gekennzeichneten Bereichen benötigt wurden. Um gewisse Umstände und/oder Sehenswürdigkeiten wie Eingangsbereiche, Spielplätze, Teiche, botanische Sondergärten usw. zu kennzeichnen gab es vorgegebene Symbole, die dem allgemeinen Design entsprechend gestaltet wurden (siehe Bild unten).

 

In einer separaten Datei (Vektorgrafik) lagen, von allen Bereichen nach Farben sortiert, Symbole bereit. Allerdings nur in einer gewissen Anzahl. Überstieg eine Örtlichkeit den Vorrat, mussten immer wieder neue sogenannte Bubbles angefertigt werden.

Daher musste dringend vorgesorgt werden, dass es zu keinem Engpass mehr kommen konnte. Ein wenig Arbeit, aber nur ein einziges Mal und nicht immer nur hektisch zwischen Tür und Angel (siehe Bild unten.)

 

Mit dieser SVG-Datei, die dann in eine TrueType-Schrift konvertiert wurde, kann jeder nun nach Belieben arbeiten. Außerdem: Man muss sich nie wieder um Konturstärken kümmern, weil alle Symbole aus einem Guss sind und nicht wie damals üblich von mittlerweile 6 Mitarbeitern stammen, die je nach Fähigkeiten Symbole nach Gutdünken erstellt haben (Hauptsache ähnlich, irgendwie).

 

Schriften sind von Haus aus immer Schwarz. Können in einer Software aber nach Belieben eingefärbt werden. Von daher werden die runden, schwarzen Flächen und Richtungspfeiler einfach zueinander passend umgefärbt und übereinander gelegt. So habe ich, inkl. der römischen Ziffern und verschiedenen Farben, ohne Ende Zeichen zur Verfügung (siehe Bild oben).

 

Die Karten selbst wurden übrigens mit den entsprechenden Copyright-Vermerken von openstreetmap.org verwendet.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »