Inkscape 111 – Symbol Bibliothek anlegen und nutzen

Sich kleine Bibliotheken von Symbolen anzulegen ist eine schlaue Sache, denn solche Grafiken können leicht und jederzeit abgerufen und in Arbeitsflächen gezogen, aufgetrennt und weiter bearbeitet werden. So bleiben z.B. saisonale Bibliotheken immer verfügbar.

Skills: Intermediate [usr 2]
Plugins: Nein

Zu diesem Thema gibt es eine weitere, etwas ausführlichere Version von 2018, die ich auf eine Anfrage hin erstellt habe.

 

Das letzte zuerst – Symbole in Bearbeitungszustand versetzen

Symbole können zur Bearbeitung umgewandelt werden, indem man Bearbeiten – Klonen –Klonverbindung auftrennen anwendet. Symbole lassen sich so ohne Einschränkungen weiter- bzw. wieder bearbeiten.

Der zweite Schritt ist, Gruppierung aufheben und schon kann man sein Objekt wie gewohnt bearbeiten.

Zwei Schritte um Symbole anzulegen

Ebenfalls nur zwei Schritte sind nötig, um eine eigene Symbol-Bibliothek zu erstellten. Auf der Arbeitsfläche müssen dazu alle Sprechblasen bereit liegen die ich einsortieren möchte.

Über Objekt – Symbole öffne ich mir den Symbol-Dialog. Wie man sieht, befinden sich schon einige Bibliotheken darin. Unter anderem auch Sprechblasen, aber das Angebot war mir zu bescheiden (siehe Bild unten).

Inkscape Symbols Library Tutorial

Symbol-Dialog mit Bibliotheken

.

Der Symbolsatz für das aktuelle Dokument ist noch leer. Nun markiere ich jeweils immer ein Symbol und betätige den Schalter: Symbol vom aktuellen Dokument hinzufügen. Wie ihr sehen werdet, erscheint das Symbol daraufhin im Vorschaufenster für Symbole. So arbeite ich mich Symbol für Symbol vor, bis alle in der Bibliothek liegen (siehe Animation unten).

Inkscape Symbol Library Tutorial

Objekt klicken, Symbol hinzufügen klicken…

In den Dokumenten-Einstellungen (Datei – Dokumenteneinstellungen) sollte man für dieses Dokument die Seitenränder und den Schatten vom Arbeitsbereich ausblenden. Dies geschieht indem man einfach zwei Optionen deaktiviert (siehe Bild unten).

Inkscape Symbols Library Tutorial

Seitenränder und Schatten abschalten

Es ist nicht zwingend notwendig, aber wer möchte kann seiner Datei gewisse Informationen mit auf den Weg geben. Dazu wechselt man in den Dokumenteneinstellungen auf den nächsten Reiter, auf Metadaten. Dort könnt ihr alles eintragen was euch wichtig, oder notwendig ist (siehe Bild unten).

Metadaten für Symbole-Datei

Metadaten für Symbole-Datei

Jetzt kann die Datei endgültig abgespeichert werden. Wichtig dabei: Ihr müßt den richtigen Ordner finden. Es muss der Ordner Symbole im Inkscape Verzeichnis sein.

Mein Pfad lautet aktuell (bei der Arbeit, mit einer Portablen Version):
D:\portable apps\inkscape\App\Inkscape\share\symbols

Bei jemand anderem z.B. auf einem Win-Rechner wird der Pfad etwa lauten:
C:\Programme/Inkscape… (oder Programme (x68))

Inkscape Symbols Library Tutorial

Richtig abgespeichert liegen die Symbole bereit

Habt ihr die Datei richtig abgespeichert, dann solltet ihr Inkscape neu starten und eure eigenen Symbole in der Auflistung der verfügbaren Symbole vorfinden.

Zu diesem Thema gibt es noch einen weiteren Beitrag.

 

Das könnte dich auch interessieren …

Translate »