Inkscape 189 – Strickmuster, Vorlage für Gimp

In der Winterzeit benötigt man Pullover. Sei es auch nur grafisch soll hier ein Strickmuster dazu erstellt werden. Hier wird eine Vorlage in Inkscape konstruiert über die im Nachhinein ein Muster aufgetragen werden kann.

Skills: Easy 2 out of 5 stars (2 / 5)
Plugin: Nein

In diesem Teil wird eine Inkscape-Vorlage erstellt, die später in Gimp beispielsweise als Bump-Map (kann Höhen und Tiefen darstellen) verwendet werden kann. Daher ist es am vorteilhaftesten diese Vorlage in Grautönen anzufertigen.

Inkscape Knittering Pattern
Preview

Konstruktion

Wie so oft beginnt alles mit einer einfachen Rechteckform, beziehungsweise einem Quadrat. Im Rotationsmodus und mit gedrückter STRG-Taste wird das Rechteck bis zum zweiten Einrasten nach rechts verschoben (siehe Animation unten).

Inkscape shear
Rechteck scheren

Es ist günstig die Form an den Ecken ein wenig abzurunden (siehe Animation unten).

Inkscape Knitting Pattern
Ecken abrunden

Danach wird das Objekt dupliziert (STRG-D) und horizontal gespiegelt (siehe Animation unten).

Inkscape Knitting Pattern
Duplizieren und Spiegeln

Ein weiteres Rechteck in 2/3 der Gesamthöhe des Musters bildet den Hintergrund (siehe Bild unten).

Inkscape Knitting Pattern
Hintergrund 2/3 der Höhe

Alle bisherigen Objekte werden nun ein weiteres Mal dupliziert und nach oben verschoben. Anschließend wird Pfad – Differenz angewendet, um das Muster in 3 Teile zu zerschneiden (siehe Animation unten).

Inkscape Knitting Pattern
Profil zerschneiden

Diese zerschnittenen Teile müssen exakt auf die Hintergrundebene ausgerichtet werden. Seitenteile nach oben, Spitzen nach unten (siehe Animation unten).

Inkscape Knitting Pattern
Teile anordnen

In drei Teile zerlegt wurde das Ganze um die Farbgebung besser darstellen zu können.

Hintergrund und Ecken ergeben einen Teil. Der mittlere Teil besteht aus einem linearen Verlauf von oben nach unten und wird im mittleren Bereich aufgehellt.

Ein neues Rechteck in der Größe des Hintergrund (Duplikat) erhält ebenfalls einen linearen Verlauf, von links nach rechts. Zur Mitte ist dieser Verlauf transparent (siehe Bild unten).

Inkscape Knitering Pattern
Farbverläufe

Im Bild unten sieht man die beschriebenen drei Teile noch einmal, in zusammengelegtem Zustand. Alle Teile sind gruppiert (siehe Bild unten).

Inkscape Kintering Pattern
Fertiges Muster-Element

Muster erstellen

Dieses Element wird über Objekt – Muster – Objekt in Füllmuster umwandeln in die Mustertabelle aufgenommen.

Nun könnt ihr euch eine Rechteckfläche in der Größe eurer Wahl aufziehen, in den Füllung & Kontur-Dialog wechseln und der Rechteckfläche das Muster zuweisen (siehe Bild unten).

Inkscape Knitting Pattern
Muster zuweisen

Eure angelegten Muster findet ihr dann in der Musterpalette, im Pulldown-Menu (siehe Bild oben). Habt ihr mehrere Muster erstellt, ist das letzte Muster immer das aktuell, neu angelegte.

Das originale Muster-Element befindet sich auch nach der Zuweisung auf dem Bildschirm, in dem Objekt welches dazu aufgezogen wurde (Rechteck, Kreis, Sternform, Polygon). Mit dem Pfad Bearbeiten-Werkzeug können Eigenschaften des Musters über das Original noch verändert werden.

Das Quadrat stellt die Größe des Musters ein (mit gedrückter STRG-Taste proportional). Am Kreis kann der Winkel und am Kreuz rechts in der Ecke kann die Position verändert werden (siehe Animation unten).

Inkscape Knitting Pattern
Muster Eigenschaften

Die Vorlage wird später in GIMP als Ebene importiert und als Maske genutzt (siehe Bild unten).

Inkscape Knittering Pattern
Final

Aber auch schon diese Vorlage kann selbstverständlich mit Farben und Muster versehen werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »