Inkscape Tools – Verlaufswerkzeug

Mit dem Verlaufswerkzeug lassen sich, wie der Name schon sagt, Farbverläufe erstellen. Zwar hat man dazu auch über die Farbeinstellungen die Möglichkeit, in der Palette, aber an die Einstellungen, um den Farbverlauf zu bearbeiten, kommt man über dieses Verlaufs-Tool schneller.

Inaktive Kontroll-Panele, bei noch nicht zugewiesenem Verlauf (siehe Bild unten).

Verlauf noch nicht aktiv. Keinem Objekt wurde Verlauf zugewiesen

Verlauf noch nicht aktiv. Keinem Objekt wurde Verlauf zugewiesen

Aktive Kontroll-Panele, bei einem Objekt zugewiesenem Verlauf (siehe Bild unten).

Verlauf ist aktiv. Einem Objekt wurde ein Verlauf zugewiesen

Verlauf ist aktiv. Einem Objekt wurde ein Verlauf zugewiesen

Ganz links, lässt sich zwischen linearem (gerader Verlauf) und einem radialem (kreisförmigem) Verlauf wählen. Daneben die Buttons um Konturen einen Verlauf zuweisen.

Unter Auswahlen kann man, falls schon Verläufe angelegt wurden, einen Verlauf aus einer Liste anwenden.

Mit Wiederholungen können Muster erstellt werden. In diesem Fall kann der Verlaufs Anfasser verschoben werden, wodurch sich der Verlauf zu einem Muster aneinander reiht (siehe Animation unten).

Wiederholung durch ziehen

Wiederholung durch Ziehen

Ein Standardverlauf hat immer zwei Stops. Am Anfang und am Ende. Über den Eintrag Stopps kann man sich die beiden Nodes/Anfasser anzeigen lassen, auswählen und dann bearbeiten. Oder man klickt einfach mit dem Pfad Beabreiten-Werkzeug den Verlaufs-Node, an der bearbeitet werden soll (siehe Bild unten).

2 Stops, Anfang und Ende

2 Stops, Anfang und Ende

Über das Plus- und Minuszeichen, ganz rechts in der Kontrollleiste, können zusätzliche Stopps hinzugefügt, oder Stopps entfernt werden. Um einen/mehrere hinzuzufügen, klickt man den Anfangspunkt des Verlaufs und drückt das Pluszeichen. Diesem so erzeugten Stopp kann eine Farbe zugewiesen werden. (siehe Bild unten).

Zusätzlicher Stop in Rot

Zusätzlicher Stop in Rot

Um einen Stopp zu entfernen, klickt man den unerwünschten Node an und klickt das Minuszeichen.

Soviel zum Farbverlaufs-Tool. Klein und übersichtlich aber fein! Es wird in den Tutorials sicher oft erwähnt und angewendet werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »