Scribus 008 – Freigestellte Bilder, Beschneidungspfade

Die Krönung im Zusammenspiel von Text und Bild und Text umfließen ist zweifellos das Arbeiten mit Beschneidungspfaden. Über Beschneidungspfade können auch transparente Bilder und/oder jede Form vom Text umflossen werden. Die Anwendung ist einfach.

Skills: Easy 1.4 out of 5 stars (1,4 / 5)
Plugin: Nein
Download: TIF-Bild mit Projekt-Ordner und Bild mit Beschneidungspfad. Download via Mediafire.
Scribus Version: Scribus 1.5.5 (Test) – Portable Version vorhanden

 

Voraussetzung für diesen Part ist ein TIF-Bild, das einen Beschneidungspfad enthält. Wie man einen Beschneidungspfad anlegt und ein TIF exportiert ist in dem entsprechenden GIMP-Tutorial nachzulesen. Der Download enthält zudem alle Dateien die nötig sind, um das Beispiel nachzubauen.

Endprodukt

Endprodukt

 

TIF mit Bschneidungspfad

Wie üblich dient als Beispiel eine einfache Scribus-Seite mit zwei verketteten Textfeldern und Blindtext. Es wird zusätzlich ein ganz normaler Bildrahmen aufgezogen und auf 100 x 100 Millimeter über die Eigenschaften skaliert.

Mit einem rechten Mausklick auf den Bildrahmen kann das TIF-Bild mit dem Beschneidungspfad vom Apfel geladen werden (siehe Bild unten).

TIF-Bild laden

TIF-Bild laden

Über einen Rechtsklick auf das Bild lassen sich die erweiterten Bildeigenschaften anzeigen (siehe Bild unten).

Erweiterte Bildeigenschaften

Erweiterte Bildeigenschaften

Angezeigt wird in Erweiterte Bildeigenschaften der Pfad. Der ist mit einem Klick zu aktivieren und mit OK wird der Vorgang abgeschlossen. Dieser Schritt ist klein aber wichtig, denn sonst kann man den Pfad nicht verwenden (siehe Bild unten).

Pfad akivieren, OK drücken

Pfad akivieren, OK drücken

Immerhin erscheint das Bild daraufhin schon einmal transparent. Es gilt jetzt, den Text um die Form des Apfels herum zu umfließen (siehe Bild unten).

Transparente Bildbereiche

Transparente Bildbereiche

Hierzu wird in der Eigenschaften Palette unter Form den Punkt Beschneidungspfad verwenden aktiviert und anschließend der Bearbeiten-Button geklickt (siehe Bild unten).

Beschneidungspfad verwenden - Bearbeiten

Beschneidungspfad verwenden – Bearbeiten

Achtung: Im Bild unten ist ein wichtiger Schritt nicht rot markiert. Konturlinie bearbeiten ist vor allem anderen zu aktivieren.

Danach wird Konturlinie auf Beschneidungspfad angewendet, dann den Wert um den der Rahmen ausgeweitet werden soll eintragen (10 % reichen aus) und danach ist der Pfad Vergrößern-Button zu klicken.

Pfad Settings

Pfad Settings

Ist ein Wert zu groß kann er über den nebenliegenden Schalten Pfad verkleinern wieder, um den eingestellten rückgängig gemacht werden (siehe Bild oben).

Da im Schritt vorher die Konturlinie auf den Beschneidungspfad gesetzt wurde muss abschließend im Eigenschaften-Dialog unter Form auf Konturlinie benutzen umgeschaltet werden (siehe Bild unten).

Konturlinie nutzen

Konturlinie nutzen

Wie man sieht, verläuft der Text nun um den Apfel herum. Der Wert von 20 % war allerdings etwas zu hoch, daher an der entsprechenden Stelle auch der Hinweis das 10 % Prozent ausreichen. Es kann auch ratsam sein einen noch geringeren Wert wie beispielsweise 2 % Prozent anzuwenden und den Pfad vergrößern-Button mehrmals zu drücken und sich so langsam in einen geeigneten Werte-Bereich vorzuarbeiten (siehe Bild unten).

Apfel von Text umflossen

Apfel von Text umflossen

Bilder die auf diese Art in ein Dokument eingebunden werden sehen immer elegant aus und hinterlassen einen Eindruck von Professionalität. Wann immer es passt sollte man diese Technik anwenden.

Und bei der Gestaltung immer im Auge behalten: Weniger ist manchmal mehr. Das bedeutet ein aussagekräftiges schönes Bild, gut platziert sagt mehr als eine Seite vollbepackt mit Bildern.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »