Scribus 009 – Vektorgrafik importieren (SVG)

In Scribus können grundsätzlich Vektorgrafiken problemlos importiert werden. Der Umgang mit solchen Bildern unterscheidet sich dabei nur leicht vom dem Laden von Bildern in Bildrahmen. Dafür gibt es allerdings andere Punkte dabei zu beachten.

Skills: Easy
Plugin: Nein
Scribus Version: Scribus 1.5.5 (Test) – Portable Version vorhanden

 

In Scribus können einzelne Objekte und gruppierte Objekte aus Inkscape importiert werden. In diesem Fall besteht der Stern aus zwei Teilen, die hier gruppiert wurden, um die Eigenart solcher Formate aufzuzeigen.

 

Vektorgrafik laden

Vektorgrafiken in Scribus, in diesem Fall eine SVG-Datei, werden nicht in Bildrahmen gesetzt. Machbar wäre das, allerdings würde die Grafik dabei in eine Bitmap umgewandelt und verpixeln.

Der gerade Weg eine Vektordatei zu laden führt über Datei – Importieren – Vektorgrafik importieren (siehe Bild unten).

Vektorgrafik importieren

Vektorgrafik importieren

Man navigiert dann zu dem Bildordner seiner Wahl und wählt sich dort die gewünschte Grafik aus. Das Format kann dabei ein Inkscape-SVG oder ein Normales-SVG sein (siehe Bild unten).

Grafik öffnen

Grafik öffnen

Das SVG Bild wird als Vektordatei importiert und kann nach wie vor frei skaliert werden, ohne das dabei Qualitätsverluste entstehen würden. Die Grafik kann frei nach Wunsch verschoben werden. Noch hat die Grafik keinen Einfluss auf den Text (siehe Bild unten).

SVG in Dokument

SVG in Dokument

Und es scheint vorerst auch nicht möglich etwas daran zu ändern, denn in den Eigenschaften unter Form sind alle Felder deaktiviert (siehe Bild unten).

Keine Bearbeitung möglich

Keine Bearbeitung möglich

Das ändert sich sobald die Gruppierung der SVG-Datei unter Objekt – Gruppieren – Gruppe auflösen aufgehoben wurde (siehe Bild unten).

Gruppe auflösen

Gruppe auflösen

Klickt man danach auf den Stern, den kompletten Stern zuerst, so passt sich der Text auch schon an (siehe Bild unten).

Gruppe aufgelöst

Gruppe aufgelöst

Die Bearbeitungsmöglichkeiten unter Form sind nun auch freigegeben. Hier ist zuerst Konturlinie benutzen zu klicken und erst danach der Bearbeiten-Button (siehe Bild unten).

Konturlinie - Bearbeiten

Konturlinie – Bearbeiten

Da die Sternform auf Inkscape-Pfaden besteht können sie auch in Scribus genutzt werden. Konturlinie bearbeiten ist zu aller erst zu aktivieren, dann kann der Pfad um den eingestellten Wert expandiert werden (siehe Bild unten).

Pfad ausweiten/einengen

Pfad ausweiten/einengen

Der eingestellte Wert ist recht gut und kann notfalls auch mehrmals angewendet werden. Erscheint der Abstand zu groß ist auch das Verringern um den gleichen Wert möglich (siehe Animation unten).

Abstand einstellen

Abstand einstellen

Abschließend muss Konturlinie benutzten explizit noch einmal bestätigt werden damit die Einstellung übernommen und dadurch sichtbar wird (siehe Bild unten).

Mit Klick bestätigen

Mit Klick bestätigen

In der Vorschau kann man sich sein Werk dann betrachten (Ansicht – Vorschau – Vorschaumodus) (siehe Bild unten).

Vorschaumodus

Vorschaumodus

 

Tricks in Inkscape

Natürlich können Vektorgrafiken aus mehreren Einzelteilen bestehen, was unter Umständen nach dem Scribus Import und dem Auflösen der Gruppierung für Chaos sorgen kann (siehe Bild unten).

Bauteile der Grafik

Bauteile der Grafik

Im Prinzip ist klar, dass der Text die Sternform als Hintergrundebene umfließen soll. Daher sind in Inkscape in einem ersten Durchgang alle Teile der Personengruppe auszuwählen und gemeinsam zu gruppieren. Danach wird die Gruppe der Kids plus dem Stern ausgewählt und noch einmal gruppiert.

Mehrere Gruppen gruppieren

Mehrere Gruppen gruppieren

In Scribus importiert wendet man Gruppe aufheben nur einmal an und erhält so die Personengruppe und den Stern separat. Der Stern kann dann als Text zu umfließendes Objekt bestimmt werden (siehe Bild unten).

Text umfließt Stern

Text umfließt Stern

Howdy.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »