Synfig Studio, Part 11 – Von Fischen und Masken

Die Arbeit an der Inselszene geht weiter. Ich füge der Animation stetig fröhlich springende Fische hinzu. Das Eintauchen ins Wasser wird durch den Einsatz von Masken realisiert. Es gibt in Synfig Hiding-Masks und Revealing-Masks.

 

Wichtiger Hinweis

Mit dem Erscheinen von Blender 2.8 und der Weiterentwicklung der 2D-Animation in Blender werden spätestens Anfang 2020 Tutorials zu dem Thema hier erscheinen. Synfig hat hingegen lange gebraucht um sich zu entwickeln und ist dadurch leider stark ins Hintertreffen geraten.

Für Freunde dieser Software und aufgrund der im Gegensatz zu Blender nicht ganz so komplexen Oberfläche bleiben die Synfig-Tutorials erhalten.

 

Synfig Studio Masken

Preview

 

Begriffserklärung

Die beiden Maskenarten haben folgende Effekte: Die Hiding-Masks (Verstecken/Verbergen) verdeckt Bildteile. Die Revealing-Mask tut das Gegenteil, diese Maske enthüllt vorbestimmte Bildbereiche. Das Erstellen und Anwenden ist in beiden Fällen sehr einfach.

 

Projekt-Einstellungen, Fisch importieren

Da sich die Arbeiten auf die vorhandene Schatzinsel Animation bezieht, werden hier keine neuen Projekt-Einstellungen benötigt. Wer den Effekt blanko testen möchte stellt über Animation – Einstellungen eine Bildgröße von 480 x 270 Pixel ein. Wählt unter Zeit 10 Frames per Second (FPS), bei einer Dauer von 4S (Sekunden).

Über Datei  – Importieren oder STRG-I importiert man sich dann die PNG-Datei namens Fisch. Der Fisch wird in einem Ordner in der Ebenen-Palette abgelegt (siehe Bild unten).

Synfig Studio Masken

Fisch im Ordner

Mehr muss an dem Objekt vorerst nicht getan werden, denn importierte Dateien besitzen schon eine Achse (Drehpunkt), auch wenn die Dreh-Ebene nicht explizit zu sehen ist (siehe Bild unten).

Synfig Studio Masken

Importieren und freuen

 

(Strecken-)Pfad erstellen

Das Prinzip eines Objekts, das einen Pfad entlang läuft, ist dem ein oder anderen vielleicht schon aus vorhergehenden Tutorials bekannt. Ein Objekt wird mit einer Pfad-Strecke verknüpft, auf dem sich das Objekt dann fortbewegt.

Mit dem Pfadwerkzeug soll nun ein Pfad bestehend aus 4 Nodes werden (siehe Animation unten).

Synfig Studio Masken

Pfad erstellen

 

Fisch mit Pfad verknüpfen

Da der Fisch schon über alle Nodes verfügt die einer Drehen-Transformations-Ebene entsprechen, kann der Ordner-Ebene gleich mit dem Pfad verknüpft werden. Ihr klickt den Fisch-Ordner an und markiert den Drehpunkt. Der Drehpunkt färbt sich hellgrün ein. Mit gehaltener STRG-Taste markiert ihr zusätzlich die Pfad-Ebene in der Ebenen-Palette.

Mit gehaltener STRG-Taste klicke ihr noch einmal eine Stelle auf dem Pfad an (rechte Maustaste) und wählt die Option Mit Pfad verknüpfen (siehe Bild unten).

 

Fisch animieren

Der Fisch kann nun animiert werden. Im Geiste teilt man die Strecke in 4 Teile auf. Frame 0 (Null) ist die Startposition. Bei Frame 10 wird der Flieger ein erstes Drittel der Strecke weiter verschoben und ein Schlüsselbild gesetzt. Frame 20 ist die Hälfte der Strecke. Frame 30, der Fisch hat dreiviertel der Strecke zurückgelegt. Bei Frame 40 ist der Fisch knapp vor dem Startpunkt (siehe Animation unten).

Synfig Studio Masken

Ausschnitte der Animation

Anmerkung: Setzt ihr die Fisch-Position bei Frame 10 über die Hälfte der Strecke, wird der Fisch rückwärts laufen. Das ist hier nicht erwünscht. 🙂

Synfig Studio Masken

Stand der Dinge

 

Die Maske(n)

Bei diesem Motiv könnte man denken, das eine Ebene in der Farbe des Wassers, in der unteren Hälfte, über dem Fisch platziert ausreichen würde. In der Praxis würde das im Beispiel oben sogar funktionieren.

Aber es gibt nicht immer solche einfarbigen Flächen zu maskieren und dann wäre das mit den farbigen Flächen wirkungslos. Siehe den Fisch nah beim Ufer (siehe Bild unten)

Synfig Studio Masken

Fisch nahe beim Ufer

 

Hiding Mask (verstecken Maske)

Über allen Ebenen erstelle ich mir eine Rechteckform, in schwarzer Farbe. In der Einstellungen zum Mischmodus wählt man nun Alpha Over. Das Ergebnis ist fast richtig, wenn da nicht alles maskiert würde (siehe Bild unten).

Synfig Studio Masken

Normales Rechteck (noch)

Die Masken-Ebene kann wie alle anderen Ebenen/Gruppen frei bezeichnet werden (siehe Bild unten).

Synfig Studio Masken

Maske liegt oben

Bitte Mischmethode in den Eigenschaften ändern (siehe Bild unten).

Synfig Studio Masken

Mischmethode – Alpha Over

Alpha Over als Mischmethode ist für diesen Zweck etwas overflowed, beziehungsweise ist die Ebene falsch platziert (siehe Bild unten).

Synfig Studio Masken

Schön, aber zuviel für diesen Zweck

Sortieren wir das ganze neu. Alles Zusammengehörige wurde in einem Ordner versammelt. Die Hintergrund-Ebene muss ganz unten, separat bleiben (siehe Bild unten).

Synfig Studio Masken

Sortierte Ebenen

Im Ordner Fish-All ist alles rund um den Fisch versammelt, inklusive der Masken-Ebene, die über der Gruppe Fisch-Gruppe liegen muss (siehe Bild unten).

Synfig Studio Masken

Alles rund um den Fisch

Im Überordner fish_all befindet sich die Masken-Ebene (siehe Bild unten).

Synfig Studio Masken

Hiding Mask plus Fisch-Gruppe

Sie muss markiert werden und erhält den Mischmodus Alpha Over (siehe Bild unten).

Synfig Studio Masken

… Mischmodus Alpha Over

Und das ist dann auch schon das Endergebnis

Synfig Studio Masken

Final 1

Man kann jetzt auch den gesamten Ordner fish_all über die rechte Maustaste kopieren, beziehungsweise duplizieren und an verschiedenen Stellen im Bild verteilen, um mehr Fische zu erhalten.

Das könnte dich auch interessieren …

Translate »