Unicode Tabelle, Sonderzeichen verwenden

Unicode Tabellen führen alle Schrift-Sonderzeichen und Symbole auf, die unabhängig von der Tastaturbelegung dargestellt werden können. Ich zeige, wo man solche Tabellen findet, wie man die Symbole einfügt und sie sogar zur Weiterbearbeitung konvertieren kann.

Unicode soll die Darstellung von Schriftzeichen und gängigen Symbole erleichtern und gleichzeitig verhindern, dass die Darstellung gewährleistet ist, um unnötige Standards zu vermeiden.

Welche Zeichen und Symbole es gibt, kann man dieser hilfreichen Tabelle entnehmen. Diese Tabelle ist besonders übersichtlich und macht es möglich den entsprechenden Code zu ermitteln, mit dem es letztendlich möglich ist die gewünschten Zeichen, in welchem Programm auch immer darzustellen.

Tabelle und Beispiel

Das Beispiel geht davon aus, das man gerne einen Eintrag erstellen möchte, wo Name und Anschrift durch Punkte (Dots) getrennt werden (siehe Zeile unten):

Area Fiftyone *Dot* 73291 Dotshausen ? Areaweg 12 *Dot* Tel: 00001 – 12345678

Nun geht man hin und sucht sich aus der oben verlinkten Tabelle den kleinen Punkt aus. Es gibt mehrere Variationen von Punkte in solchen Tabellen, daher muss man wenig genauer hinschauen. Der Punkt ist unter Spalte 1 und Reihe 2980 zu finden (siehe Bild unten).

Spalte 1 und Zeile 2980
Spalte 1 und Zeile 2980

Klickt man dieses Zeichen an, erscheinen die Codes für dieses Sonderzeichen. Der obere Code ist der Unicode, den man zum Beispiel für Inkscape und Gimp, mit dem Textwerkzeug verwenden kann. Das untere Zeichen zeigt den Code, um es in HTML auf einer Webseite darzustellen (siehe Bild unten).

Klick auf das Symbol zeigt Codes
Klick auf Symbol zeigt Unicode und HTML-Code

Verwendung in Inkscape und GIMP

In beiden Programmen kann mit dem Textwerkzeug Unicode eingegeben und angezeigt werden. Die Unterschiede sind gering.

Um den Unicode in Inkscape einzufügen, schreibt man seine Wörter, dann drückt man STRG-U, um den Unicode Modus zu aktivieren und gibt den Code ein. In diesem Fall U2981 abschließend drückt man die Enter-Taste.

Achtung: Bis zum Drücken der Enter-Taste sieht man nichts, der Cursor bewegt sich auch nicht. Erst nach dem Drücken der Enter-Taste erscheint das Symbol.

Bei Gimp ist es fast der gleiche Vorgang. Nur drückt man hier zum Aktivieren des Unicode-Modus SHIFT-STRG-U, gibt dann wieder den Code inklusive dem voran stehenden U ein und bestätigt auch hier mit der Enter-Taste.

Ein solches Zeichen kann in Inkscape auch in Pfade konvertiert und als Zeichenobjekt weiter bearbeitet werden.

Viel Spaß mit Unicode!

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »