Gimp 069 – Farbkreis in CMY(k) mit Ebenenmodus

In diesem Tutorial wird über einfache Kreise die mit Farbe gefüllt sind und über Einstellungen der Ebenen-Modis der CMY(k) Farbraum dargestellt. Die Übung dient dem Umgang mit Ebenen und die Funktion von Ebnen Modus.

Skills: Easy 1.3 out of 5 stars (1,3 / 5)
Plugin: Nein

 

Im Gegensatz zu der Darstellung des RGB-Farbraums benötigt die Darstellung von CMY(k) einen weißen Hintergrund. Das Mischen der Farben CMY (Cyan, Magenta, Yellow) aus stofflichen Farben wird Subtraktive Farbmischung genannt.

Für CMYK weißer Hintergrund

Für CMYK weißer Hintergrund

Jetzt werden drei neue Ebenen angelegt. Die unterste nennt sich Cyan, die in der Mitte Magenta und die ganz oben Yellow (oder auch gelb).

Man könnte sich fragen, wo nun das K (schwarz) bleibt, aber das wird nicht als Farbe im Kreis angelegt. Im Druck bedeutet K eigentlich die K-Plate (Schlüsselplatte). Es bleibt also bei den Ebenen Cyan, Magenta, Yellow.

4 Ebenen - Weißer Hintergrund und Cyan, Megenta und Yellow

4 Ebenen – Weißer Hintergrund und Cyan, Megenta und Yellow

Jetzt zieht ihr mitten im Bild mit gehaltener STRG+SHIFT-Taste eine kreisrunde Auswahl auf (siehe Bild unten).

Kreisauswahl

Kreisauswahl

Als erste Ebene wird die Cyan-Ebene bearbeitet. Die Auswahl füllt ihr mit dem Farbeimer mit einem Cyan Farbton. Ein helles Blau. Die Auswahl bleibt bestehen und die Magenta-Ebene wird aktiviert und mit einem magentafarbenen Farbton gefüllt. Das ist ein sattes Rosa. Das Gleiche wiederholt ihr mit der Yellow-Ebene, die mit gelber Farbe gefüllt wird.

Sind alle Ebenen gefüllt kann die Auswahl mit STRG-SHIFT-A aufgehoben werden und die Farbkreise wie im Bild unten angeordnet werden (siehe Bild unten).

4 Ebenen - Weißer Hintergrund und Cyan, Megenta und Yellow

4 Ebenen – Weißer Hintergrund und Cyan, Megenta und Yellow

Jetzt haben die Farben die übereinander liegen, noch keine Auswirkungen aufeinander. Man möchte ja das sich die Farben mischen wie es (theoretsich) zum Beispiel bei Farben aus dem Malkasten geschehen würde.

Die obersten zwei Ebenen, Yellow und Magenta werden unter Ebenenmodus Multiplizieren eingestellt und wir erhalten eine Simulation der Mischung von stofflichen Farben, wie sie sich mischen (theoretisch).

Ebene Yellow und Magenta auf Multiplikation einstellen

Yellow und Magenta auf Multiplikation

Es fällt auf, das sich die Farben im Zentrum, wo sich alle Farben überschneiden zu Schwarz mischen. Das ist bei Lichtfarben genau umgekehrt, da ist es Weiß!

Daher nennt man das Prinzip der stofflichen Farben auch Subtraktive Farbmischung. In der Animation unten kann man den Unterschied der beiden Mischungen betrachten (siehe Animation unten).

farbenani

Farbmodelle in Ebenengruppen

Das Theoretische am CMY(k) Farbmodell ist das sich alle Farben zusammen schwarz färben. In der Realität ist es aber ein sehr dunkles Braun.

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »