Inkscape 007 – Werkzeuge Part 2/3

Im zweiten Teil der Werkzeug-Basics baue ich einen weiteren Kaktus, nur verwende ich bei diesem Model das Pfadwerkzeug. Ausserdem lernt ihr Ebenen kennen, auf denen Objekte abgelegt und in der Hierarchie verschoben werden können.

Inkscape Basic Pools 2

Preview

 

Ebenen anlegen

Aus reinen Trainingsgründen lege ich die erforderlichen Ebenen im voraus an. Rechts auf eurem Bildschirm solltet ihr die entsprechende Palette geöffnet haben. Falls nicht, dann öffnet es unter Ebene – Ebenen… Oder nutzt den Shortcut STRG-SHIFT-L (siehe Bild unten).

Inkscape Basic Tools 2

Ebenen-Palette

Mit einem Doppelklick mitten auf den Ebenen-Namen könnt ihr eine Ebene neu beschriften. Gebt der unteren Ebene bitte den Namen Kaktus. Anschliessend auf das „+“ Zeichen klicken, dann erscheint eine neue weitere Ebene. Bitte ebenfalls doppelklicken und den Namen Steine geben.

Man kann Ebenen sichtbar/unsichtbar machen und für die Bearbeitung sperren oder freigeben. Dazu befinden sich links neben den Ebenen Bezeichnung das Augen- und Schloss-Symbol.

 

Kaktus modellieren

Als erstes zeichnet ihr euch af der Ebene Kaktus eine Ellipse. Das Kreis-Werkzeug dazu findet ihr rechts in der Werkzeugleiste.

Diese Ellipse möchte ich jetzt kopieren. Ich habe die Wahl das über Bearbeiten – Kopieren, oder mit dem Shortcut STRG-C zu tun. Eine so erstellte Kopier befindet sich erst einmal unsichtbar in der Zwischenablage ihr müsst sie über Bearbeiten – Einfügen, oder mit dem Shortcut STRG-V in den Arbeitsbereich einfügen.

 

Füllung und Kontur

Der ersten Ellipse geben wir jetzt eine hellgrüne Füllung, aber keine Kontur. Der zweiten Ellipse geben wir eine dunkelgrüne Kontur, aber keine Füllung (siehe Bild unten).

Inkscape Basic Tools 2

Füllung & Kontur

Inkscape Basic Tools 2

Stand der Dinge

 

Pfad-Werkzeug – Kaktus Schatten

Die Schattenseite des Kaktus soll dunkler als die Füllung, aber heller als die Kontur werden. Dieses mal benutze ich dazu das Pfadwerkzeug um die Form zu gestalten. Das Pfadwerkzeug findet ihr rechts, in der Werkzeugleiste (siehe Bild unten).

Inkscape Basic Tools 2

Pfadwerkzeug

Die Schattenseite erstelle ich indem ich mit dem Pfadwerkzeug oben mit einem Klick beginne. Ich klicke mich dann weiter um die Form, bis ich wieder oben angekommen bin und schließe den Pfad mit einem letzten Klick auf den Startpunkt ab (siehe Bild unten).

Inkscape Basic Tools 2

Form zeichnen mit Pfad

Bei dieser Sichel-Form wird die Kontur entfernt und eine dunkelgrüne Füllung hinzugefügt (siehe Bild unten).

Inkscape Basic Tools 2

Pfad für Schatten

Wenn diese Sichel nicht genau passt, dann der Pfad an den Nodes (Knotenpunkten) weiter bearbeiten und angepasst werden. Dazu benutzt man das Pfad – Bearbeiten Werkzeug (siehe Bild unten).

Inkscape Basic Tools 2

Pfad bearbeiten Werkzeug

Mit diesem klickt man einen Ankerpunkt an, erhält die Anfasser und kann sich die Form zurechtbiegen (siehe Bild oben).

 

Stachel, Pfad Werkzeug

Die Stachel zeichne ich nun ebenfalls mit dem Pfad-Werkzeug. Mit dem Unterschied, das wir hier nur Pfad-Eckpunkte durch Klicks erzeugen, denn für die Stachel benötige ich keine Rundungen (siehe Bild unten).

Inkscape Basic Tools 2

Pfad zeichnen

Über Füllung und Kontur weise ich dem Stachel nun wieder Farben zu. Bei Muster der Kontur gebe ich der Außenkontur eine angemessene Strichstärke (siehe Bild unten).

Inkscape Basic Tools 2

Füllung & Kontur

Dies Mal soll der Stachel eine angedeutete Rundung am Ende erhalten. Mit dem Pfad bearbeiten-Werkzeug markiere ich die zwei Nodes (Knotenpunkte) rechts (siehe Bild unten).

Inkscape Basic Tools 2

Pfad bearbeiten

Danach klicke ich den Button der zwischen ausgewählten Knotenpunkten zusätzliche Nodes hinzufügt (siehe Bild unten).

Inkscape Basic Tools 2

Node hinzufügen

Der neu entstandene mittlere Node (Knotenpunkt) kann nun mit dem Pfad bearbeiten-Werkzeug etwas nach außen gezogen werden (siehe Bild unten).

Inkscape Basic Tools 2

Pfad bearbeiten

Inkscape Basic Tools 2

Neue Stachelform

Und wieder kann man dann Stachel munter kopieren, skalieren, drehen und auf dem Kaktus verteilen.

Inkscape Basic Tools 2

Stachel ausrichten, horizontal spiegeln

Eine Kopie wird auch hier wieder horizontal gespiegelt, damit man diese Kopie für die rechte Seite des Kaktus verwenden kann. Welches der Schalter dafür ist habe ich im Bild auf der rechten Seite nochmal dargestellt.

Die Dornen durch Objekt – Absenken wieder angeordnet werden um es so ausschauen zu lassen, als ob sie auf der Rückseite des Kaktus platziert wären.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »