Scribus 012 – Tabs mit Punkten auffüllen

Tabs (Tabulatoren) mit Füllzeichnen zu ersetzen erscheint wie ein Quicktip, ist aber eine häufig gestellte Frage. Das Thema geht zum ersten Mal in die Richtung Stile erstellen und festlegen. Stile sind sehr nützliche Werkzeuge.

Skills: Basics 1.3 out of 5 stars (1,3 / 5)
Plugin: Nein
Scribus Version: Scribus 1.5.5 (Test) – Portable Version vorhanden

 

Über Stile lässt sich eine ganze Menge festlegen. In diesem Beitrag wird sich allerdings auf das Auffüllen von TABs begrenzt. Punkte in einer Reihe vom Titel zur Seitenzahl zu setzen ist ein Standardmittel um Thema und Seitenzahl optisch leichter miteinander zu verbinden. Die Seitenzahlen sollen dabei rechtsbündig angezeigt werden.

TABs mit Punkten gefüllt

TABs mit Punkten gefüllt

Kontrollzeichen

Tabs dienen in der Textverarbeitung wie im DTP dazu Text zu ordnen. Arbeitet man nur mit Leerzeichen wird eine Liste am Anfang oder die Seitenzahlen am Ende ins Flattern kommen. Alle unsichtbaren Zeichen wie Leerzeichen und Tabulatoren kann man sich über Ansicht – Textrahmen – Kontrollzeichen anzeigen einblenden lassen.

 

Tabs auffüllen

Ein neu generiertes Inhaltsverzeichnis verfügt nach dem Erstellen über genau einen TAB. Mehr bedarf es nicht um aufgefüllt zu werden. Die Entfernung von Text und Seitenzahl wird über einen Abstand geregelt. Ein Tab wird mit einem Pfeil dargestellt (siehe Bild unten).

Inhaltsverzeichnis mit TAB

Inhaltsverzeichnis mit TAB

Um die TABs aufzufüllen, geht es über Bearbeiten – Stile um die Formatierung vorzunehmen (siehe Bild unten).

Bearbeiten - Stile

Bearbeiten – Stile

Es öffnet sich das Dialogfenster zur Stilverwaltung. Dort wird im ersten Schritt ein neuer Absatzstil angelegt (siehe Bild unten).

Neu - Absatzstil

Neu – Absatzstil

Daraufhin öffnet sich ein neues Fenster mit zahlreichen Optionen. Man sollte dem Stil dringend eine eindeutige Bezeichnung/Namen vergeben. Unter Umständen hat man in einem großen Dokument viele Absatzstile die man an einer klaren Bezeichnung schnell auffinden und anwenden kann (siehe Bild unten).

Name für Stil vergeben

Name für Stil vergeben

 

Der Bereich Tabs and Indentation (Einrückung) ist der Bereich, um den es hier geht. Der Bereich ist wahrscheinlich im Urzustand deaktiviert. Man aktiviert alle Felder indem man mit der Maus im Bereich des Lineals eine Markierung setzt (siehe Animation unten).

Ganz links kann Rechts und Links gewählt werden. Danach werden die Seitennummern ausgerichtet. Wählt man rechts schließen alle Nummern ob einstellig oder mehrstellig rechtsbündig ab. Bei Position legt man den Abstand zu Seitennamen und Seitenzahl fest. Unter Füllzeichen wird das Füllzeichen bestimmt (siehe Animation unten).

Regeln für Stil festlegen

Regeln für Stil festlegen

Auch, wenn anschließend Anwenden gedrückt wurde wird der Stil noch nicht übernommen. In den Texteigenschaften (öffnen/schließen über Fenster – Texteigenschaften oder F3) findet ihr einen Punkt mit der Bezeichnung Absatzstil, dort ist der eben angelegte Stil auszuwählen. Ändert man nun die Einstellungen im Stil-Dialogfenster und drückt Anwenden, dann erfolgen die Änderungen live (siehe Bild unten).

Texteigenschaften - Absatzstil

Texteigenschaften – Absatzstil

In der Animation unten ist der Unterschied der Ausrichtung (Links/Rechts) der Seitenzahlen noch einmal veranschaulicht (siehe Animation unten).

Seitenzahlen Links/Rechts

Seitenzahlen Links/Rechts

Das Thema hat deswegen einen eigenen Beitrag, weil das Thema gerne nachgefragt wird und sich separat schnell und eindeutig auffinden lässt.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »