Blender 022 – Punkte, Kanten, Flächen

Im vorherigen Artikel kamen sie schon zur Sprache: Die Vertices (Punkte, Eckpunkte), die Edges (die Kanten) und die Faces (die Flächen). Hier gehe ich noch einmal etwas näher auf diese 3 Zustände ein und beschreibe was man damit machen kann.

Wechsel vom Object- in den Edit-Mode

Blender startet mit der Standardszene. Im Viewport liegen ein Würfel, eine Kamera und eine Lampe bereit. Von Haus aus befindet man sich im Objekt-Mode. Mit der rechten Maustaste klicken wir den Würfel an und schalten um auf den Edit-Mode (siehe Bild unten).

Blender

Object-/Edit-Mode

Der Würfel sollte sich nun verändern haben. War er vorher eine feste Form, kann man ihn jetzt an den Eckpunkten, Kanten, oder den Flächen bearbeiten.

Vertex, Edge, Face

Um einzustellen an was man arbeiten möchte hat man im Edit-Mode drei Symbole die wahlweise aktiviert werden können. Links die Vertices (Eckpunkte/Punkte), in der Mitte die Edges (Kanten) und rechts die Faces (Flächen). Nur einer davon kann jeweils aktiv sein (siehe Bild unten).

Blender

Punkte, Kanten, Flächen

Probiert am Beispiel des Würfel einfach ein wenig herum. Klickt mit der rechten Maustaste mal die Punkte, mal die Edges, mal die Faces an. Das ganze mal bei den Punkten, Kanten und Flächen ausprobieren.

Im Bild unten sieht man links einen markierten Punkt (Vertex). In der Mitte zwei markierte Kanten (Edges) und rechts eine markierte Fläche (Face).

3markierte

Hinweis 1: Mit gedrückter SHIFT-Taste könnt ihr mehrere Punkte nacheinander, gemeinsam markieren. Das geht natürlich auch mit den Edges und Faces. Klickt ihr mit gedrückter SHIFT-Taste einen schon markierten Bereich wird der wieder abgezogen.

Hinweis 2: Möchtet ihr euren Arbeitsbereich nicht jedesmal ujm sich selbst drehen um an hinten liegende Punkte, Kanten und Flächen zu erreichen, gibt es eine Einstellung die euch das abnimmt.

Aktiviert dazu den kleinen Schalter neben den Faces und euer Objekt wird leicht durchsichtig. Ihr könnt so an die Punkte Ecken und Kanten auf der Rückseite gelangen und markieren, ohne dasd Objekt drehen zu müssen (siehe Bild unten).

Blender Select Tutorial

Klein, aber Oho

Die so markierten Vertices, Edges und Faces können dann beliebig verschoben werden. Das wäre dann das Kapitel modelieren.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »