Scribus 005 – Musterseiten, Seitenzahlen automatisch

Dieser Teil behandelt die einfachsten Basics zu Musterseiten. Musterseiten sind sehr hilfreich und erleichtern die Arbeit ungemein. Dokumente auf der Basis von Musterseiten können beliebig auf Seiten übertragen werden und sind leicht zu warten.

Skills: Easy 1.5 out of 5 stars (1,5 / 5)
Plugin: Nein
Scribus Version: Scribus 1.5.5 (Test)

 

Der Vorteil von Musterseiten ganz allgemein ist das man auf solchen Prototypen alle Formate festlegen kann, die in einem fortlaufenden Dokument benötigt werden. Das erleichtert nicht nur die Erweiterung und Wartbarkeit eines Dokuments, sondern über Musterseiten können ganze Satzspiegel und andere Gestaltungselemente festgelegt werden.

 

Dokument anlegen

Beispielhaft wird hier eine einfache Seite mit den aller nötigsten Formaten wie Seitenrand, eventuell Anschnitt und Anzahl der Textspalten angelegt (siehe Bild unten).

Format, Seitenanzahl, Ränder

Format, Seitenanzahl, Ränder

Beim Reiter Anschnitt kann für den Druck der Anschnitt hinzugefügt werden. Ein Anschnitt wird von einem Druckshop oder Druckerei an sich immer erwartet. Klassisch ist eine Zugabe von 3 Millimetern (siehe Bild unten).

Anschnitt hinzufügen

Anschnitt hinzufügen

 

Musterseite(n) anlegen

Nachdem die Seite auf dem Arbeitsbereich erschienen ist, wird über Bearbeiten – Musterseiten der Musterseiten-Dialog aufgerufen (siehe Bild unten).

Bearbeiten - Musterseiten

Bearbeiten – Musterseiten

Im Dialogfenster können über den Button ganz links neue Musterseiten hinzugefügt werden. Daneben gibt es den Button, um Musterseiten-Formate aus anderen Dokumenten zu importieren. Und es gibt einen Duplizieren-Button. Mit dem Mülleimer-Button werden in der Liste markierte Musterseiten gelöscht.

Über den Neue Musterseiten-Button werden zwei neue Musterseiten angelegt. Man sollte seine Seiten eindeutig benennen (siehe Bild unten).

Neue Musterseite anlegen

Neue Musterseite anlegen

Zwei Formate wurden angelegt. Eine rechte Seite und eine linke Seite. Bisher wurden noch keine Formatierungen der Seiten festgelegt außer das die Seiten erstellt wurden. Man kann Musterseiten bearbeiten indem sie markiert werden (siehe Bild unten).

Musterseiten auswählen und bearbeiten

Musterseiten auswählen und bearbeiten

Wir starten indem wir die Musterseite mit der Bezeichnung gerade (rechts) markieren. In dem Dokument im Arbeitsbereich wird dann mit Taste T ein Textfeld im unteren Bereich, außerhalb der Ränder, rechts aufgezogen (siehe Bild unten).

Textfeld einfügen

Textfeld einfügen

Ein Textfeld kann zwei Zustände  annehmen. Einen zum Verschieben des Textfeldes und den Zustand wo es editiert werden kann (siehe Animation unten).

Move und Edit

Move und Edit

In diesem Fall wird das Feld in den Zustand des Editieren versetzt. Der Textcursor sollte sich dadurch im Textfeld befinden. Über Einfügen – Zeichen – Seitenzahl oder dem Shortcut SHIFT-STRG-ALT-P wird das Textfeld in dynamischen Text umgewandelt, der fortan immer die (gerade) Seitenzahl anzeigt (siehe Bild unten).

Einfügen - Zeichen - Seitenzahl

Einfügen – Zeichen – Seitenzahl

Danach wird aus der Musterseiten-Liste ungerade (links) markiert und der Vorgang wiederholt. Allerdings befindet sich auf dieser Seite das Textfeld links unten (siehe Bild unten).

Linke Seite, ungerade Seitenzahlen

Linke Seite, ungerade Seitenzahlen

Hinweis: Möglicherweise zeigen die Textfelder in diesem Zustand schon Seitenzahlen an, die aber nicht können. Hier heißt es: Ruhe bewahren und den nächsten Schritt abwarten.

Der Modus zum Erstellen und bearbeiten von Musterseiten kann über den Button ganz unten verlassen werden, um weiter am eigentlichen Dokument arbeiten zu können (siehe Bild unten).

Zurück zum Seitenmodus

Zurück zum Seitenmodus

Seitenzahlen bringen auf einer einzigen Seite natürlich wenig. Aus diesem Grund werden dem Dokument über Seite – Einfügen weitere Blätter hinzugefügt. Fünf zusätzliche Seiten reichen für den Anfang (siehe Bild unten).

Seite - Einfügen, Anzahl eingeben

Seite – Einfügen, Anzahl eingeben

Hinweis: Hier ist Seiten einfügen am Dokumentende eingestellt. Dieses Setting kann verändert und neue Blätter zwischen beliebigen Seiten eingefügt werden.

Nachdem die neuen Seiten eingefügt wurden, wird die erste Seite in den Arbeitsbereich gescrollt und Seite – Musterseite angewendet. In dem kleinen Dialogfenster kann bei Musterseite das gewünschte Format ausgewählt werden. Die erste Seite soll eine linke Seite werden, die immer eine ungerade Seitenzahl hat (siehe Bild unten).

Erste Seite links, ungerade

Erste Seite links, ungerade

Danach folgt die zweite Seite, es wird die rechte Seite. Man scrollt dazu die Seite in den Arbeitsbereich. Rechte Seiten haben immer gerade Seitenzahlen (siehe Bild unten).

Zweite Seite rechts, gerade Seitenzahl

Zweite Seite rechts, gerade Seitenzahl

Wurden die beiden ersten Seiten so bearbeitet (links ungerade, rechts gerade) sollten die folgenden Seiten ebenfalls über Textfelder für Seitenzahlen verfügen. Dies ist auch der Zeitpunkt wo die Seitenzahlen trotz der fehlerhaften Anzeigen beim Erstellen der Musterseiten korrigiert werden.

Mit Musterseiten kann man natürlich noch viel mehr Gestaltung vorbereiten. Hier sollte nur das Prinzip vorgestellt werden. Mehr zu Musterseiten in weiteren Tutorials.

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »