Gimp 154 – Schnee Text-Effekt, Zeichendynamik, Bump

Mancherorts schneit es schon. Hier seit heute in jedem Fall in Hülle und Fülle. Erstellt wird ein einfacher, interessanter Texteffekt, der unter anderem die Zeichendynamiken verwendet, die in den Gimp Settings aktiviert werden müssen.

Skills: Intermediate 2.2 out of 5 stars (2,2 / 5)
Plugin: Nein (Zeichendynamik aktivieren)
Download: Inkscape Schneeflocken zur weiteren Bearbeitung in Gimp. Download via Mediafire.

 

Zur kommenden Wintersaison 2018 (21. Dezember) soll ein hübscher und doch im Prinzip einfacher Texteffekt erstellt werden. Das Motiv ist variabel und vielseitig zu modifizieren (siehe Bild unten).

Gimp frozen Text

Frostiges Winter Motiv

 

Zeichendynamik aktivieren

Für den Effekt der zufällig angeordneten Schneeflocken rund um den Text muss die Zeichendynamik zum Bearbeiten freigegeben werden. Von Haus aus ist das bei Gimp deaktiviert, kann aber über Bearbeiten – Einstellungen – Ordner – Zeichendynamik freigeschaltet werden. Gimp muss nach dieser Einstellung neu gestartet werden (siehe Bild unten).

Gimp Settings

Zeichendynamiken aktivieren

 

Hintergrund und Bumpmap

Zunächst wird eine Hintergrundebene mit einem Verlauf gefüllt. Der Verlauf verläuft linear, von oben nach unten (siehe Bild unten).

Gimp Background Color

Hintergrundebene Verlauf

Danach muss eine neue Ebene mit weißer Füllung erstellt werden. Auf diese Ebene wird über Filter – Rauschen – HSV-Rauschen ein Muster generiert. Dieses Muster dient uns als BumpMap (siehe Bild unten).

Gimp HSV Noise

HSV Rauschen

Die Situation in der Ebenenpalette schaut so aus, dass die Bumpmap-Ebene unter dem Hintergrund liegt (siehe Bild unten).

Gimp Bumpmap Layer

Bumpmap und Hintergrund

Über Filter – Abbilden – Bumpmap wird der entsprechende Dialog mit Settings zu der BumpMap geöffnet. Die Einstellungen könnt ihr der Abbildung unten entnehmen (siehe Bild unten).

Gimp Bump-Map Settings

Bump-Map Settings

Das Ergebnis ist eine schön strukturierte Fläche die man durchaus als frostig, leicht gefroren bezeichnen könnte. Die Bump-Map-Ebene behalte ich, da sie an anderer Stelle noch gebraucht wird (siehe Bild unten).

Gimp BumpMap

Bump Resultat

Nun wird eine Schrift benötigt. Ich verwende für dieses Motiv die Schrift: TW Cen MT Condensed, Bold (siehe Bild unten).

Gimp Font for Frozen Effect

Schriftzug

 

Schneeflocken

Zeit sich um Schneeflocken zu kümmern. Ich öffne mir eine Auswahl von 3 Stück und wähle eine Hauptform aus (siehe Bild unten).

Gimp Snoe Flakes

Auswahl

Auch wenn ein Motiv in einem anderen Bild geöffnet und mit STRG-C in die Zwischenablage kopiert wurde, liegt es auch für unser Bildmotiv unter den Pinseln bereit zur Abholung. Die kopierten Inhalte liegen stets links oben in der Ecke und können markiert und verwendet werden.

Gimp select Brush

Pinsel wählen

Danach folgen die weiteren Einstellungen für das Pinsel-Werkzeug. Wichtig ist nun, dass ihr den markierten Button im Bild anklickt. Dieser Button erlaubt euch die Zeichendynamik nach euren Vorstellungen zu bearbeiten (siehe Bild unten).

Gimp Brush Settings

Pinsel Einstellungen

Die Zeichndynamik kann sowohl als Kurven für die einzelnen Posten oder per Klick eingestellt werden. Hier reicht die Einstellung durch die Häkchen. Es sollte einiges dem Zufall überlassen werden (siehe Bild unten).

Gimp Dynamics

Zeichendynamik Settings

 

Schrift bearbeiten

Nach erfolgter Einstellung der Pinsel-Dynamik können wir uns wieder der Schrift zuwenden. Die Schriftebene wird mit der rechten Maustaste angeklickt und Auswahl aus Alphakanal gewählt (siehe Bild unten).

Gimp Selection from Alpha

Auswahl aus Alpha

Über Bearbeiten – Auswahl Nachzeichnen wird nun die Kante nachgezeichnet.  Hier wähle ich allerdings nicht das einfache Nachzeichnen, sondern aktiviere Mit Hilfe eines Malwerkzeugs nachzeichnen aus. Aus diesem Grund haben wir unseren Pinsel voreingestellt (siehe Bild unten).

Gimp draw Selection

Auswahl nachzeichnen

Dieser Schritt wird 2-3 mal mit verschiedenen Einstellungen des Pinsels wiederholt. Mal könnt ihr den Durchmesser verkleinern. Das Zittern sorgt dafür das Schneeflocken nach außen hin verteilt werden (siehe Bild unten).

Gimp draw Selection with Pattern

Nachzeichnen – Erster Durchgang

Gimp Brush Settings

Zittern hinzufügen

Nach drei Durchgängen mit unterschiedlichen Pinsel-Settings bin ich in diesem Fall zufrieden. Die Schneeflocken befinden sich in einer geordneten Unordnung, fast exakt dort wo es geplant war (siehe Bild unten).

Gimp Snowflakes Font

Schneeflocken an Schrift

Schrift und Schneeflockenebenen können nun vereint werden. Danach wende ich den Bump-Map Filter noch einmal auf diese Ebene an. Die Einstellungen sind im Großen und Ganzen die gleichen. Möglicherweise kann man beim Schnee den Wert von Ambient etwas erhöhen, um nicht ganz so graue Stellen im Schnee zu erhalten (siehe Bild unten).

Gimp Snow with Bump

Schnee Bump Settings

Nun könnt ihr in einer schönen Schreibschrift noch einen weiteren Text je nach Wunsch über und/oder unter den Texteffekt setzen (siehe Bild unten).

Gimp frozen Text

Frostiges Motiv

Viel Spaß mit eurem hausgemachten Schnee!

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »