Inkscape 043 – Splatter mit Freihandlinien [Update]

Um Freihandlinien etwas kennenzulernen, zeige ich hier wie man schöne Splatter-Effekte selbst erstellen kann. Halloween ist nicht mehr weit und so können solche Grafiken genutzt werden, um zum Beispiel Einladungskarten zu gestalten.

Skills: Easy 1.5 out of 5 stars (1,5 / 5)
Plugin: Nein

 

Freihandlinie – Werkzeug

Das Werkzeug Freihandtool ist wie alle anderen Hauptwerkzeuge in der Werkpalette zu finden. Man muss mit diesem Werkzeug ein wenig warm werden finde ich, um es schätzen zu lernen (siehe Bild unten).

Freihand-Werkzeug

Freihand-Werkzeug

Zusätzliche Einstellungen können oberhalb des Arbeitsbereichs in der Optionen-Palette vorgenommen werden. Hier ist vor allem die Glättung und Form anzumerken.

Spiralpfad mit einer Glättung von 25-40

Spiralpfad mit einer Glättung von 25 bis 40

Den Unterschied sieht man im Vergleich unten deutlich. Links ohne Glättung, rechts mit Glättung. Der Wert der Glättung bestimmt die Sanftheit, die soweit reicht, das einzelne, enge Formen regelrecht rund ausgegeben werden (siehe Bild unten).

Links ohne Glättung. Rechts mit Glättung.

Links ohne Glättung. Rechts mit Glättung.

Die Einstellungsmöglichkeit Form bietet verschiedene Dynamiken für die Linie an.

 

Kleckse – Splatter

In der oberen Reihe wurde wirklich Freihand gearbeitet. Die untere Reihe zeigt wie ich mit der Freihandlinie und der Glättung um eine Kreisvorlage gezeichnet habe. Ein auf Anhieb gut gelungener Klecks (siehe Bild unten).

Oben frei gezeichnete. Unten Mit Kreis zur Orientierung.

Oben frei gezeichnet. Unten mit Orientierung.

Es kann immer wieder vorkommen, dass eine Form sich nicht schließt. Solche Lücken lassen sich einfach und schnell beheben (siehe Bild unten)

Formen nicht geschlossen!

Formen nicht geschlossen!

Dazu markiere ich die beiden Nodes der Lücke und wende die Verschmelzen zweier Nodes-Funktion an (siehe Bild unten).

Pfadwerkzeug. Zwei Punkte markieren und schliessen.

Punkte markieren & schließen

Nicht weit daneben kann die entstandene Ecke in eine Kurve umgewandelt werden (siehe Bild unten).

Ecke symetrisch abrunden lassen.

Ecke symmetrisch abrunden

In der Bildreihe unten kann die Behebung einer Lücke, bis zum Ergebnis in Schritten betrachtet werden (siehe Bild unten).

Links: Wie es war. Mitte: Punkte verunden. Rechts: Abegrundet.

Phase 1, 2 und 3

Nun können dem Motiv noch unterstützende Kleinteile hinzugefügt werden. In diesem Fall kleine Ovale, die den Splash-Effect deutlicher machen können (siehe Bild unten).

Kleine ovale Formen hinzugeben.

Kleine ovale Formen hinzugeben.

Auf diese Weise lassen sich dank der Freihandlinie in sehr kurzer Zeit hervorragende Ergebnisse erzielen. Ein wenig Sorgfalt und Übung bedarf es beim ziehen der Grundform. Für die Weichheit sorgt die Glättung (siehe Bild unten).

Alle vier Variationen abgeschlossen.

Vier Variationen

Viel Spaß mit Klecksern und vielen weiteren Motiven mit dem Freihand-Werkzeug.

Das könnte Dich auch interessieren …

Translate »